Handy

iPhone – so bringt man den Fingerprintreader auf 100 Prozent Erkennungsrate

So erhöht man die Treffergenauigkeit des Touch-ID Readers

Den Fingerprintreader finde ich persönlich beim iPhone richtig gut gelungen und wenn ich ehrlich bin, möchte ich diesen nicht mehr missen! Der Grund dafür ist recht schnell erklärt – der Fingerprintreader erhöht für mich die Sicherheit der gespeicherten Daten am iPhone. Ohne Fingerprintreader hatte ich einen sehr einfachen 4stelligen Code genutzt um mein iPhone zu entsperren – doch sind wir mal ganz ehrlich – diesen Code kann der Tischnachbar ohne Probleme mitlesen. Auch ein Erraten des Codes dürfte wohl bei vielen Leuten recht einfach sein, da einfache Zahlenkombinationen mit visuellen Verbindungen genutzt werden. Klar könnte man anstatt des 4stelligen Zahlencodes auch ein richtiges Passwort mit hoher Sicherheit wählen, doch wer möchte schon vor der Nutzung des iPhones erst 15 Sekunden damit verbringen ein 16 stelliges Passwort einzutippen. Ich denke die wenigsten werden zu dieser Methode gegriffen haben. Doch jetzt mit der Einführung des Fingerprintreaders, kann man durchaus solch ein komplexes Passwort wählen, da die Eingabe über den Finger genauso schnell geht, als würde man den 4-stelligen Code in das Handy tippen.

Klar – einige Sicherheitsexperten werden nun Argumentieren – aber wenn Du gekidnappt wirst, dann ist der Finger viel schneller über den Reader „gezogen“ als wie man ein Passwort aus einer Person heraus prügeln könnte! Ja ne – ist klar! Wenn ich gekidnappt werde – hab ich ehrlich gesagt ein ganz anderes Problem als die Daten auf meinem iPhone und alle wirklich kritischen Dinge sind eh nochmals zusätzlich verschlüsselt! ;) Auch für die Kopie eines Fingerabdruckes ist gehörige kriminelle Energie von Nöten bei dem es dann um mehr geht, als eine Apple Hardware zu klauen!

Aus diesen Gesichtspunkten bietet der Fingerprintreader für mich also ein Plus an Sicherheit und erleichtert den täglichen Alltag. Ein kleines Stück Hardware an das man sich verdammt schnell gewöhnt!

Aber kommen wir zurück zum eigentlichen Thema – die Erkennung der Finger am Touch-ID-Leser. Die Trefferquote ist zwar bei mir schon sehr gut  und dürfte wohl so um die 95 Prozent erreichen, dennoch soll es dort draußen Leute geben, bei denen der Leser nicht so optimal den Finger erkennt oder vielleicht auch Leute wie mich, welche gerne eine 100 prozentige Trefferrate bei der Erkennung hätten.

Für all diese habe ich den ultimativen Tipp – für den es sich zwar fast nicht lohnt einen Beitrag zu schreiben – aber man muss zumindest auf die Idee kommen! Kenn man den „Trick“, denkt man sich – ja klar …natürlich!

Wer eine höhere Erkennungsrate wünscht, sollte die entsprechenden Finger einfach mehrfach einscannen! D.h. Finger 1 ist dann z.B. der Daumen links – Finger 2 ist nochmals der Daumen links – Finger 3 ist der Daumen rechts und Finger 4 ist nochmals der Daumen rechts! Jetzt befinden sich pro Daumen je zwei Datensätze in der Datenbank und man kann wirklich eine deutliche Verbesserung spüren. Seitdem ich so vorgegangen bin erreiche ich nun eine Trefferquote von 100 Prozent und gefühlt läuft die Erkennung auch einen Tick schneller ab. Aber dies kann ich nicht wirklich bewerten, da es auch Einbildung sein könnte.

So, dann wünsche ich ein fröhliches erneutes Einlesen der Finger in Touch-ID! ;)

 

iPhone-Touch-ID-optimieren


Tags:

  • i phone fingerprint reader
Tags

Related Articles

One Comment

  1. Vielen Dank für den sehr hilfreichen Artikel, klappt bei mir nun wunderbar ! Hatte das vorher deaktiviert gehabt, da es mir zu kompliziert erschien.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend