Wissen

iPhone sicher löschen – reicht das "Zurücksetzen" aus?

Wie löscht man ein iPhone vor dem Verkauf?

Apple hat wieder einmal ein neues iPhone auf dem Mark gebracht und kurz nach dem Verkaufsstart werde ich immer wieder von Neukäufern gefragt, wie man eigentlich das alte iPhone so löschen kann, dass die Daten auf dem iPhone auch sicher weg sind und nicht wiederhergestellt werden können. Meine Antwort darauf – bedient Euch einfach dem Boardmittel von Apple und wählt unter „Allgemein“ –> „Zurücksetzen“ den Punkt „Inhalte & Einstellungen löschen“ aus. Danach wir das Endgerät auf Auslieferungszustand zurück gesetzt und man muss keine Bedenken haben. Kaum habe ich jedoch diesen Satz ausgesprochen bekomme ich von technikaffinen Leuten zu hören, reicht denn das aus? Wenn ich beim PC einfach ein neues Betriebssystem installiere, so kann man doch die Daten mit Recovery-Programmen immer noch herstellen. Eine Rückstellung auf Werkseinstellungen geht bei Apple so schnell, da kann doch nicht das ganze System sauber gelöscht sein und mit unsinnigen Daten überschrieben werden, was eine sichere Löschung bedeuten würde.

Das ist richtig! Apple führt keinen Wipe über das gesamte Smartphone aus – oder sollte ich besser sagen, nicht mehr! Denn bei den alten iOS Endgeräten wurde der Speicherplatz tatsächlich noch mit sinnlosen „NULLERN“ und „EINSERN“ überschrieben und damit die Daten unbrauchbar gemacht. Bei neueren Endgeräten – ich glaube ab der 3GS Serie kam eine neue Technik zum Einsatz. Ab dieser Handygeneration wird der verbaute Flash-Speicher generell mit einer 256 Bit AES Verschlüsselung vor unbefugten Zugriff geschützt. D.h. keine normale Person sollte zum heutigen Zeitpunkt in der Lage sein, diese Verschlüsselung zu knacken!

Doch was passiert nun beim Zurücksetzen?
Wird das iPhone auf Werkseinstellungen zurück gesetzt, wird einfach nur der Key / Schlüssel gewiped / gelöscht, mit dessen Hilfe auf den Flash-Speicher zugegriffen werden kann. Ist dieser zerstört, werden im gleichen Augenblick die Daten auf dem iPhone für immer unbrauchbar. Dies ist auch der Grund, warum der Löschvorgang beim iPhone so schnell ist und man nach ein paar Minuten ein leeres iPhone in Händen hält, dessen Daten von keinem mehr entschlüsselt werden können.

ÜBRIGENS!
Dies gilt natürlich für alle Endgeräte von Apple! Ob …
– iPad
– iPad mini
– iPad Air
– iPod
…alle verwenden die Verschlüsselung des internen Speichers und es reicht aus, wenn man das iOS Endgerät über die eingebaute Löschfunktion löscht!

Hier nochmals eine Schritt für Schritt Anleitung in ein paar Bildern:

 

Schritt 1: Wechselt in die Einstellungen des iPhones und wählt hier den Punkt „Allgemein“ aus.

 

iPhone-sicher-löschen (1)

 

 

Schritt 2: Scrollt hier ganz nach unten und wählt dann den Punkt „Zurücksetzen“ aus.

 

iPhone-sicher-löschen (2)

 

Schritt 3: Im „Zurücksetzen“ Menü des iPhones müsst ihr jetzt nur noch den Punkt „Inhalte & Einstellungen löschen“ auswählen und das Vorhaben mit Eurer PIN bestätigen.

 

iPhone-sicher-löschen (3)

 

Kurz darauf startet das iPhone neu und führt die Löschung durch! Das war´s dann auch schon! Jetzt könnt ihr das Smartphone verkaufen!


Tags:

  • wie sicher ist iphone zurücksetzen
  • werkseinstellung sicher
  • ipad pro nach werkseinstellung überschreiben
  • reicht es aus das Diensttablet Ipadt auf werkseinstellungen zurückzusetzen
  • iphone zurücksetzen
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend