News

iBooks – hat Apple hier ein Namensrecht verletzt?

Klage gegen Apple wegen der Verwendung des Namen iBooks

Hat Apple hier nicht aufgepasst oder ist es Apple egal wenn die Namensrechte anderer Leute verletzt werden? Scheinbar nimmt es Apple nur sehr genau mit den Rechten, wenn die eigenen Patente verletzt werden. Aber nun bekam Apple selbst eine Klage wegen der Namensnutzung iBooks!

Die Namensrechte an iBooks und iPicturebooks wurden schon im Jahre 2006 durch John T. Colby geschützt, welcher nun eine Klage gegen Apple eingereicht hat. Dabei sollte man wissen, das eine Namensmarke nur für bestimmte Bereiche geschützt werden kann. Dies hat Apple vor ein paar Jahren auch getan, als diese den Namen iBooks für eine Rechnerserie verwendet haben. Jedoch wurde damals der Name eben nur für Computerhardware registriert und nicht für digitale Bücher! John T. Colby hingegen besitzt das iBooks Namensrecht für die Verwendung von digitalen Medien!

Wie die Sache wohl ausgeht?`Von Apple gibt es derzeit noch kein offizielles Statement zur Lage! Vielleicht wird man den Kläger auch nur mit viel Geldeinsatz ruhig stellen und nie wieder etwas zu diesem Vorfall hören!

 

ibooks-regal


Tags:

  • verwendung vom namen ibook
  • ibooks regal jailbreak
  • ibooks holzregal
  • ibooks holzregal
  • ibooks holzregal
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend