Security

Google – scannt private WLAN Netze

Neuer Streit um Google StreetView wegen WLAN Scanning entbrannt

Durch die Erfassung und Ablichtung von den Straßenzügen in Deutschland ist der Google StreetView Dienst schon viele male durch die Medien gegangen. Nun ist bekannt geworden, dass der Dienst auch über Technik in seinen Street-View-Autos verbaut hat, welche er zur Kartografierung von WLAN nutzt. Doch welche Daten speichert Google über die gescannten WLAN Netze?

Google speichert alle Daten welche der Router der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt, diese sind im Normalfall:
– Standort durch die erfassten GPS Daten
– MAC-Adresse des Gerätes
– Verschlüsselungs-Status
– SSID – Namen des Netzwerkes
Datenschützer sehen den letztgenannten Punkt als massiven Eingriff in die Privatsphäre, da personenbezogene Daten gesammelt werden, über welche in Einzelfällen auch eine direkte Zuordnung zum Besitzer geschaffen werden kann.

Ich frage mich nur, warum man nun wieder gegen Google vor geht, da es in der Vergangenheit schon viele dieser Messungen gegeben hat und diese Daten auch zum Kauf im Internet angeboten werden. Ein großer Anbieter für WiFi Daten ist beispielsweise Skyhookwireless, welcher nach eigenen Aussagen das gesamte Deutschland schon gescannt hat.  

Doch was ist so interessant an diesen Daten?
Diese Daten werden z.B. verwendet um eine Positionierung von mobilen Endgeräten zu realisieren. Werden diese Daten dann an diverse Onlinedienste übermittelt, gibt es die richtige Werbung fürs Telefon, natürlich als Mehrwert für den Nutzer! ;)


Tags:

  • wlan private daten
  • wlan google urteil deutschland
  • Handy WLAN-Passwort anzeigen
  • Handy WLAN-Passwort anzeigen
  • Handy WLAN-Passwort anzeigen
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend