News

Google Drive – Onlinefestplatte mit Zusatzfeatures

Cloud Speicher Dienste gibt es ja inzwischen schon einige – jetzt kommen die Zusatzfunktionen

Jeder der größeren Anbieter im Internet bietet derzeit seinen Kunden die Möglichkeit an, Daten in der Cloud abzulegen. Die Technik dahinter ist auch nicht wirklich dramatisch, doch nun bietet Google mit seinem Google Drive zusätzlichen Mehrwert an.

Mit speziellen Onlinefunktionen möchte sich nun der Suchmaschinenriese von seinen Mitbewerbern abheben. Doch sehen wir uns die Sache doch einfach mal im Detail an und betrachten die Funktionen vom Google Drive welche schon vorhanden sind und welche wohl in naher Zukunft noch folgen könnten.

– Google Drive in Verbindung mit Google Docs
Eine Besonderheit von Google Drive ist die direkte Kopplung an Google Docs. Darüber ist es möglich seine hochgeladenen Dokumente nicht nur am Desktop zu bearbeiten, sondern diese auch in Realtime in der Cloud zu verändern. Dabei ist es sogar Möglich ein Dokument zusammen mit mehreren Nutzern von Google Drive zu bearbeiten. Nutzer von Google Docs dürften diese Dinge wohl bekannt vorkommen!

– Mehrwert durch zusätzliche Online-Tools
Nicht nur die Bearbeitung von “einfachen” Office-Dokumenten soll in naher Zukunft möglich sein! Auch plant Google wohl diverse Cloud-Dienste welche bislang nur lokal erledigt werden konnten. So soll es z.B. bald möglich sein, den Videoschnitt seiner HD Videos virtuell am Onlinespeicher zu erledigen.

– Google Drive mit OCR Software
Der Suchmaschinenriese beschäftigt sich ja schon länger mit der Digitalisierung von Dokumenten. Auch dem Google Drive Speicher wurde eine OCR Funktion hinterlegt. So werden z.B. gescannte Schriftstücke durch die OCR Software geschickt und können dann über die Suchfunktion inhaltlich durchforstet werden.

– Google Drive ist kompatibel zu Screenreader
Screenreader wird wohl vielen unter uns kein Begriff sein, doch für Sehbehinderte ist dieses Bildschirm-Vorlese-Programm eine echte Erleichterung.

– Integrierte Bilderkennung
Nette Fotos vom letzten Urlaub gemacht? Google Drive kann Euch diese Fotos nun automatisch mit Schlagwörtern versehen, wenn es Inhalte von den Bildern diversen Sehenswürdigkeiten zuordnen kann.

– universeller Dokumentenbetrachter
Ein Dokument lässt sich nicht öffnen? Schon mal  versucht dieses Dokument in Google Drive zu öffnen – so oder zumindest so ähnlich könnte die Antwort auf die gestellte Frage lauten! Google unterstützt nun schon 30 Dateiendungen und weitere sollen folgen.

– automatische Revisionen bis zu 30 Daten
Google legt automatische Revisionen von Dokumenten an, über welche es dann möglich ist, bis zu 30 Tage zurück zu springen. Auch können von dort aus Versionen fixiert werden.

– Schnittstellen zu Drittanbietern
Google ermöglicht das Einbinden von Zusatzfunktionen von Drittanbietern. So könnte z.B. in  naher Zukunft direkt Faxe über die Cloud versendet werden.

– Unterstützung verschiedener Plattformen
Natürlich steht Google Drive wie die Konkurrenten auch auf den gängigen Plattformen zur Verfügung.

– erhöhte Sicherheit
Zweistufige Authentifizierung möglich
Daten auf redundanten Server gehostet

– Datensharing
Eigentlich muss man dieses Feature nicht extra erwähnen – alle Daten kann man bei Google Drive natürlich auch an andere Personen weiter geben. Derzeit scheint auch kein wirkliches Größenlimit  vorhanden zu sein.

Zum Dienst: Google Drive

 

 

 

google-drive-logo


Tags:

  • google drive ohne zusatz
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend