Wissen

Exchange Fehler: msexchange system attendant mailbox – Event-ID 4001

Exchange Datenbank kann nicht mehr eingebunden werden

Problem: Beim Starten des Exchange Servers kommt es zur Fehlermeldung “msexchange system attendant mailbox – Error 4001” — Ursache: Dieser Fehler tritt oft auf, wenn die Datenbank nicht sauber angehängt, bzw. darauf zugegriffen werden kann, bzw. wenn evt. ein Fehler in den Logfiles vor liegt. Problemlösung: Datenbank checken – Logfiles bereinigen

Zuerst sollte man den Zustand der Datenbank feststellen, die erreicht man mit folgenden Befehl über die Kommandozeile:

eseutil /mh “x:\First Storage Group\Mailbox Database.edb”

Nur bekommt ihr einige Dinge angezeigt darunter auch den Status der Datenbank.
Hier gibt es zwei Statusmeldungen:

Status 1: Clean-Shutdown
(eher unwahrscheinlich bei diesem Problem)

oder

Status 2: Dirty-Shutdown

Dirty Shutdown

 

Dann die benötigten Log Files checken und diesen Befehl ausführen:

eseutil /r e00 /l “x:\First Storage Group”

Sollte dieser Befehl nun sauber durchlaufen, könnt ihr jetzt versuchen den Exchange-Server wieder in Betrieb zu nehmen.

Läuft der Befehl nicht sauber durch und bricht mit Fehler ab, habt ihr wohl eine defekte Logfiledatenbank.

Einzige Möglichkeit die Datenbank nun wieder sauber anzulegen ist jetzt wohl die “Mailbox Database” zu fixen. Dies könnt ihr mit diesem Befehl erledigen:

eseutil /p “x:\First Storage Group\Mailbox Database.edb”

Danach bekommt ihr eine Warnmeldung angezeigt, dass die Logdatei neu angelegt wird und es zu Verlusten kommen kann.
Diese mit “OK” bestätigen und je nach Datenbankgröße – lange warten!

Exchange-Datenbank-fixen

Beim Status “deleting unicode fixup table” bleibt das System dann ebenfalls sehr lange stehen!
Nicht nervös werden! Wer sich nun frägt, wie lange diese Meldung stehen bleiben kann – laut Mircosoft eine Stunde für 6-8 GB!
Bei einer großen Datenbank oder schlechter Server Hardware kann diese Meldung also sehr lange stehen bleiben!!

 

exchange-Datenbank-reparatur-dauer

Wie man sieht hier über 3 Stunden!
Allerdings auch ein sehr leistungsfähiger Server und eine 100GB große Datenbank!

Wenn ihr jetzt den Status abfragt mittels:

eseutil /mh “x:\First Storage Group\Mailbox Database.edb”

Sollte die DB nun einen Clean Shutdown aufweisen.

 

Ist das System dann fertig mit der Reparatur, kann das System neu gebootet werden und sollte wieder funktionieren!

Wenn es nicht funktioniert, nochmals die Logfiles checken!
Immer noch ein Fehler vorhanden?

Dann hilft hier nur noch die Quick und Dirty Funktion!

Dienst “Microsoft Exchange-Informationsspeicher” stoppen.
Logfile-Verzeichnis weg kopieren und den Dienst wieder starten. Nun sollte eine neue LogFile DB angelegt werden.

Spätestens jetzt sollte der Exchange-Server wieder sauber arbeiten.


Tags:

  • Microsoft System Attendant kann nicht geöffnet werden postfach funktionen
  • Das Postfach Microsoft System Attendant kann nicht geöffnet werden
  • Microsoft System Attendant kann nicht geöffnet werden
  • hpdp Microsoft System Attendant kann nicht geöffnet werden
  • exchange 2013 system attendant kann nicht geöffnet werden
Tags

Related Articles

One Comment

  1. Danke – hat mir das Wochenende gerettet. Ich musste lediglich den Befehl

    eseutil /r e00 /l “x:\First Storage Group” durch ein
    eseutil /r E00 /l “x:\First Storage Group” (großes Ehhhh) ersetzen

    Der Pfad der Exchange-DB war beim SBS 2008 / Exchange 2007
    C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\Mailbox\First Storage Group

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend