Hardware

Der Amiga mini ist da!

Neuer Amiga von Commodore veröffentlicht!

So einfach ist das also – die vergangenen Zeiten aufleben zu lassen – oder auch nicht! Denn ich bin mir persönlich nicht sicher, ob sich alleine durch den Einkauf des des Namens Commodore / Amiga wirklich die Zeit zurück drehen lässt. Der Amiga oder auch der gute alte Brotkasten waren damals einzigartig und genau durch diesen Punkt wurde das System zum Kult.

Ob man diesen Kult wieder aufleben lassen kann, wenn man ein Fertiggehäuse nimmt, in dieses aktuelle PC Technik packt und auf dieses Set Amiga bzw. Commodore schreibt – sei mal dahin gestellt! Auch das sehr mager ausgestattete eigene Commodore OS, welches auf einer Linux-Distri basiert bringt nicht wirklich den Flair des alten Amigas zurück. Zudem war früher das Preis / Leistungsverhältnis wirklich, sonst hätte ich damals wohl kaum mit 8 Jahren meinen C-16 bekommen! Davon ist bei der aktuellen Version auch keine Rede mehr, denn für die beste Ausstattung muss der Kunde nun umgerechnet 2253 Euro auf den Tisch legen. Dafür gibt es dann einen i7 Prozessor mit 16 GB RAM und einer 600GB Festplatte. Die verbaute Grafikkarte (Geforce GT 430) lässt leider auch etwas zu wünschen übrig und ist nur für Anwendungen oder Spiele geeignet, welche keine High-End GraKa voraus setzen.

Mehr zum Amiga Mini!

Amiga-mini


Tags:

  • amiga mini
  • amiga mini 2018
  • mini amiga
  • Centos amiga
  • amiga mini
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend