Handy

Blackberry – eine Million Smartphone an einen Partner verkauft

Blackberry Aktien gehen massiv nach oben

Wenn man sich den wirtschaftlichen Verlauf von Blackberry in den letzten Monaten ansieht, hätte man meinen können – der Anbieter kann sich nicht mehr lange am Smartphone Markt halten. Doch es scheint immer noch Leute zu geben, welche auf das Blackberry System setzen. Denn heute gab Blackberry bekannt, dass das kanadische Unternehmen einen Auftrag über 1 Million Endgeräte enthalten hat! Dieser Auftrag wurde von einem Partner ausgelöst, dessen Name jedoch nicht genannt wurde. Um die Zahl etwas vergleichen zu können. Der Hersteller Blackberry hatte im ganzen letzten Quartal „nur“ 7 Millionen Endgeräte verkauft.

Diese News schlug natürlich ein wie eine Bombe und katapultierte die Aktien des Unternehmens um gute 8 Prozent nach oben. Derzeit ist eine Blackberry Aktie 15,65 Dollar wert. Gerade im Business-Bereich war Blackberry immer führend und hatte gute Features, welche die BB Smartphones von der breiten Masse abgehoben haben. Gerade aktuell ist die Smartphone Generation, welche mit ihrer Software sowohl die private Nutzung als auch einen gleichzeitigen Business-Einsatz zulässt. Solch eine Lösung sucht man bei der Konkurrenz vergebens.

Auch wenn es um das Thema Sicherheit geht, liegt Blackberry immer noch sehr weit vorne. Dies ist auch der Grund, warum das Unternehmen auch der neue Lieferant für die Regierung in Deutschland werden könnte. Derzeit ist nur noch ein Mitbewerber (T-Systems) im Rennen, welcher den BB-Jungs Parole bieten könnte.

Global kann man Blackberry nur wünschen, dass der Markt sich positiv für den Businesshandy-Anbieter ändert.

 

blackberry-logo-new

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend