Security

AntiSec entdeckt 12 Millionen Apple IDs beim FBI

Angeblich über 12 Millionen Apple Datensätze von FBI Rechner geklaut

Die Hackergruppe AntiSec hatte nach eigener Aussage durch die Ausnutzung einer Java-Schwachstelle Zugriff auf den Laptop von Christopher K. Stangl, welcher für das FBI Regional Cyber Action Team tätig ist. Dort habe man eine Datei mit 12.367.232 Datensätzen von Apple gefunden. In dieser Datei befindet die die UDID (Apples interne einmalige Nummer um Endgeräte zu identifizieren) plus den Namen der Anwender inklusive der zugeordneten Handynummern.

AntiSec hat eine Million dieser Daten nun online gestellt, damit man die Echtheit des Fundes überprüfen konnte. Die Namen und Telefonnummern wurden dabei anonymisiert.

Hier kann das Originalschreiben von AntiSec nachgelesen werden!

 

Da frägt man sich natürlich – was will das FBI mit diesen Datensätzen! Diese können ja fast nur für Überwachungszwecke verwendet werden!

 

antisec

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close

Send this to a friend