Hardware

Amazon Fire TV – jetzt will Amazon in Euer Wohnzimmer

Der nächste „große“ Streich aus dem Hause Amazon

Amazon will es wissen und möchte mit sich mit dem Amazon FireTV einen Platz unter dem Fernseher sichern! Das ganze ist natürlich mal wieder taktisch sehr gut eingefädelt und so dürfte der Amazon FireTV, die wohl derzeit einzige TV Box sein, welche den hauseigenen Streaming-Dienst Instant Video unterstützt. Doch die kleine Box kann nicht nur streamen! Auch als kleine Spielekonsole soll die TV Box von Amazon in Zukunft punkten können! Dafür sollen Kooperation mit einigen führenden Spieleherstellern wie z.B. Sega, Gameloft, EA, Disney und vielen weiteren sorgen.

Über 1000 kostenlose Free To  Play Spiele werden mit kostenpflichtigen Titeln ergänzt, welche jedoch ebenfalls für kleines Geld erhältlich sein werden. Die durchschnittliche Ausgabe soll hier bei 1,85 Dollar liegen. Damit ein richtiges Spieleflair aufkommt, schiebt man noch gleich den Amazon FireTV Gamecontroller hinterher! Diesen gibt es für 39 Dollar zu erstehen! Wie man hier schon erkennen kann, gebe ich die Preise in Dollar an. Dies hat den Hintergrund, dass die Amazon FireTV Box bislang nur in Amerika erhältlich ist! Wann diese nach Deutschland kommen wird, ist bislang noch unklar!

Blickt man etwas in die Vergangenheit zurück, könnte es jedoch noch ein ganzes Stück dauern, bis Deutschland in den Genuss des FireTVs kommt. Ich vermute fast, der FireTV wird bei uns erst zum Weihnachtsgeschäft aufschlagen! Aber wie ich schon sagte – es gibt von Amazon hierzu keine Aussage! Könnte natürlich auch sein, dass die Box schon in 2 Wochen im Amazon Store zu kaufen ist.

Was bekommt man eigentlich für seine angelegten 99 Dollar?
Was Amazon da zusammen geschraubt hat, kann sich durchaus sehen lassen! In der Amazon TV Box arbeitet ein 1,7 Ghz Qualcomm Quadcore Prozessor, der von einer Qualcomm Adreno 320 GPU unterstützt wird. Der interne Speicher ist mit seinen 8 GB zwar nicht so berauschen hoch, aber dafür gibt es ja kostenlos die Cloud Storage von Amazon dazu. Darauf könnt ihr alle gekauften digitalen Güter speichern. Die 2 GB RAM (533 MHZ) können sich dagegen wieder sehen lassen. Die Verbindung ins Netz kann auf zwei Arten erfolgen. Entweder man benutzt das Dual-Band / Dual Antenna Wifi Modul welches im 802.11 abgn Standard funkt oder ihr steckt einfach einen Netzwerk-Stecker rein! Der 10/100 Ethernet Port bietet zwar keine High-Speed-Verbindung, aber welcher Privatnutzer hat schon eine schnellere Internetverbindung zu Hause! ;) Die Ausgabe des Videosignals erfolgt über einen HDMI Port mit der Version 1.4b. Der Ton kann zusätzlich über einen Optical Audio (TOSLINK) Ausgang abgegriffen werden und unterstützt Dolby Digital Plus bis zum 7.1 System. Als letzte Schnittstelle zur Außenwelt bietet die Box noch eine Bluetooth 4.0 Schnittstelle an! Wer sich nun frägt – warum die Box bluetoothfähig ist,  dem sei gesagt, dass die mitgelieferte Fernbedienung über dieses Protokoll mit dem FireTV kommuniziert.

Dies ist zwar recht nett, da man darüber auch die verbaute Voice-Command-Technik realisiert hat (das Mikrofon befindet sich in der Fernbedienung) – hat jedoch auch den Nachteil, dass die heimische Universalfernbedienung beim FireTV versagt.

So sieht das Endgerät nun aus:

Amazon-FireTV

 

Wer noch mehr über den FireTV erfahren möchte, kann sich ja schon mal die Informationen auf der Amazon.com Seite durchlesen. Bis lang gibt es für den FireTV sehr unterschiedliche Meinungen, welche sich in erster Linie in zwei Lager spalten – man mag den FireTV oder man mag den FireTV nicht! ;) Bis wir uns selbst darüber eine Meinung bilden dürfen, wird es wohl noch etwas dauern!

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend