Security

18 Millionen gestohlene Emailadressen und Passwörter entdeckt

Staatsanwalt sind 18 Millionen Datensätze in die Hände gefallen

Ermittlern im niedersächsischen Verden haben 18 Millionen Datensätze mit dazugehörigen Passwörtern entdeckt. Leider hält man sich mit weiteren Details zu diesem Vorfall bedeckt. Wahrscheinlich sind die Behörden derzeit noch mit Ermittlungen beschäftigt und wollen deshalb noch nicht mehr Details bekannt geben. Dies ist der zwei Fund in dieser Größenklasse innerhalb weniger Monate! Beim letzten großen Fund waren jedoch „nur“ 16 Millionen Daten betroffen!  Sind deutsche Nutzer unter diesen 18 Millionen?

Laut einigen Berichten im Internet – ja! Insgesamt sollten über 3 Millionen Emailadressen mit einer *.de Endung darunter gewesen sein! Dies bedeutet jedoch, dass die Zahl der deutschen betroffenen Nutzer viel höher sein dürfte als die angenommen 3 Millionen! Denn *.com Adressen oder Emailadressen mit einer anderen Domainendung können keinem Land zugewiesen werden.

Wie es in einem Bericht heißt, wird angenommen, dass die Daten schon zu illegalen Zwecken verwendet werden. Derzeit werde an einem Verfahren getüftelt, wie man die betroffenen Benutzer über den Diebstahl der Daten informieren könnte.

Ich vermute es wird wieder ein sehr ähnliches System geben, wie wir es schon bei den 16 Millionen geklauten Daten erlebt haben.

 

security-logo

Related Articles

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Close

Send this to a friend