Hardware

Amazon bringt neues Kindle Fire HDX mit Mayday Funktion

Kindle Fire HDX nun mit besserem Display als das iPad!

Das Aufrüsten scheint bei den Herstellern kein Ende zu nehmen! So legt auch Amazon nun einen oben drauf und spendiert seiner Kindle Fire Serie einen gehörigen Schub an Mehrleistung und ein Display, welches es bislang noch nicht am Tablet Markt zu finden war. Die kleine 7 Zoll Version besitzt nun eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixel (330ppi) und der große 8,9 Zoll Bruder kommt nun mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixel (339ppi) daher und verdrängt damit sogar das iPad mit seinen Retina-Display, welches bislang auf Platz 1 der Display-Charts lag! Doch damit nicht genug, ein spezielles Glas soll dafür sorgen, dass das Display wirklich nicht zu sehen ist. Zudem besitzt das Display eine höhere Brightness und schafft es das komplette sRGB Farbspektrum abzudecken!

Aber auch die inneren Werte haben sich verbessert! Das Tablet arbeitet nun mit einem Quad Core Prozessor aus dem Hause Snapdragon und sorgt mit seinen 2,2 GHz für genügend Dampf unter der Haube. Damit diese Leistung auch in allen Lebenslagen verwendet werden kann, wird der Prozessor durch 2GB RAM unterstützt. Unterm Strich ist das die 3fache Prozessorleistung und die doppelte Speichergröße im Vergleich zur Vorgängerserie dem Kindle Fire HD. Amazon gibt für die HDX Serie eine Batterielaufzeit von ca. 11 Stunden an. Ein weiteres Highlight ist das geringe Gewicht des 8,9 Zoll Tablets. Mit 374 Gramm ist es derzeit wohl eines der leichtesten Endgeräte auf dem Markt.

Kommen wir nun zu Software. Bei der Software setzt Amazon bei seinem Kindle nach wie vor auf das Betriebssystem Fire in der Version 3.0. Dieses ist ein von Amazon angepasstes Android Image, welches natürlich in erster Linie dafür geschaffen wurde, einen optimale Schnittstelle zu den Amazon-Diensten zu bieten.

 

Amazon-Kindle-Fire-HDX

 

Ein richtig neues High-Light im Dienst an den Kunden ist der Mayday Button. Wird dieser geklickt, schaltet sich innerhalb von ich glaube 15 Sekunden ein Amazon Supporter auf das Endgerät per Video-Chat auf und man kann mit diesem über Tablet-Probleme quatschen und direkte Hilfe erhalten! Eine richtig geile Lösung, wenn ich das mal so sagen darf – wobei ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann, wie man diesen Service stemmen möchte! Aber bei Amazon habe ich schon Sachen erlebt – ich traue den Leuten es echt zu, dass der Dienst sauber läuft! Naja, die Weihnachtsfeiertage vielleicht einmal ausgenommen! ;)

Sie man sich die Preise für Amerika an, so könnten diese ähnlich gelagert sein wie bei der Kindle Fire HD Serie. Das günstigste 16 GB Modell gibt es für 229 Dollar und die Super-Dupa-High-End-Version ohne Spezial Offer mit 64 GB RAM 4G LTE Modul schlägt ein Loch von 594 Dollar in den Geldbeutel.

Die 7 Zoll Version soll ab dem 18ten Oktober verfügbar sein, die 8,9 Zoll Version kommt am 7. November in den Handel. Allerdings sind dies die Marktstarts für Amerika. Wann das Kindle Fire HDX in Deutschland zu kaufen sein wird ist noch nicht bekannt geworden! Aber ich könnte mir vorstellen, dass der Hersteller Amazon versucht zumindest mit der kleinsten Serie ins Weihnachtsgeschäft zu drücken.

Normalerweise hinkt Deutschland bei den Amazon Releases immer etwas hinterher!

Hier der aktuelle Amazon-Werbespot für Euch:

 

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close

Send this to a friend