Startseite > Handy > iPad lädt nicht über USB am PC – Computer

iPad lädt nicht über USB am PC – Computer

iPad lädt nicht am PC / Computer über USB Anschluss!

Problem: Wer seinen iPad an einem normalen PC / Computer und nicht an einen aktuellen MAC von Apple hängt, wird schnell die Anzeige neben der Batterie am iPad lesen: “Lädt nicht”! Ursache: Der USB Port an dem der iPad angeschlossen ist, bringt nicht genügend Leistung und die Meldung “Lädt nicht” wird auf dem iPad angezeigt! Doch was steckt dahinter und gibt es eine Möglichkeit dieses Problem zu beheben? Ja, diese gibt es – hier die Möglichkeiten!

Zuerst dachte ich mir – bist ja nicht blöd, schaust in Schritt 1 einfach mal, ob das iPad überhaupt  Strom zieht, wenn es am Rechner angesteckt ist! Ich also den Gerätemanager geöffnet – Anzeige steht auf 500mA – gut, das iPad lädt also, die Ladespannung scheint jedoch nicht zu reichen! (Dabei sollte man erwähnen, dass die USB Richtlinien einen maximalen Ausgangsstrom von 500mA vorsehen. Bei USB 3.0 steigt dieser auf 900mA an! Spannungen liegen bei USB 2.0 und USB 3.0 bei 5 Volt.)

Wir halten fest – der USB Hub liefert maximalen Strom der aber nicht ausreicht! Jetzt habe ich mich natürlich gefragt, wie viel Strom nimmt das iPad im Betriebszustand eigentlich auf? Sieht man sich die Spezifikationen an, stellt man fest, es ist Batterie verbaut worden, welche 25 Watt liefern kann. So, teilt man nun diese 25 Watt durch die Spannung von 5 Volt (nur angenommener Wert!!) kommt man auf 5A welche die Batterie liefern kann. Das iPad hat eine Betriebszeit von ca. 9 Stunden. Teilt man nun die 5Ah durch die 9 Stunden, kommt man auf eine Stromaufnahme von ca. 555mA. Was wiederrum bedeutet, das iPad nimmt mehr Strom auf, als es vom Rechner bekommt! –> iPad lädt nicht! –> naja, eigentlich schon, nur die Ladespannung ist zu niedrig um den Akku voll zu bekommen! Es wird, wenn sich das iPad am Rechner befindet nur die Laufzeit des iPad erhöht!

Doch um auf unsere Basisfrage zurück zu kommen, was kann man tun um ein iPad “richtig” zu laden!

Möglichkeit 1: Display vom iPad abschalten!
Das Display und die aktivierten Schnittstellen verbrauchen bei Betrieb sehr viel Leistung. Schaltet man diese ab, reichen die 500mA des USB Ports aus um das iPad zu laden!

Irgendwas muss man da doch noch tun können, dachte ich mir ..da gab es doch mal …genau ..diese alten Festplattenadapter, welche man an 2 USB Ports anschließen konnte um alte USB Festplatten zu betreiben! Die Kiste mit Dingen durchsucht, welche man eigentlich nie benötigt und siehe da ..ich hatte tatsächlich noch solch einen Adapter! Dieser wurde sogleich mit dem Rechner verbunden – iPad angeschlossen! …und nichts! iPad – lädt nicht! Verschiedene Ports durchgetestet, jedoch ohne Erfolg! Grund?! Wenn ich ehrlich bin – keine Ahnung – habe mich mit der Erklärung – ist halt so abgefunden! ;)

Dann habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie man wohl die USB Ports modden könnte um den iPad mehr Power zur Verfügung zu stellen! Als ich mir die Daten beim Motherboardhersteller näher ansehen wollte, stelle ich jedoch fest, die Hersteller haben sich wohl auch schon Gedanken darüber gemacht! ;) Denn von 3 Anbietern gibt es schon Lösungen für High Power USB Mods!!
Vielleicht habt ihr ja Glück und Eure System wird ebenfalls unterstützt!
Hier geht´s zu den Anbietern:

Gigabyte – On/Off Charge – lädt die Batterie auch bis zu 40% schneller!

MSI – i-Charger – liefert die benötigten 1,2 Ampere am USB Port, wenn ein iPad an das System angeschlossen wird!

Asus – AI Charger – liefert ebenfalls über 50 Prozent mehr Leistung über den USB Port!

Zudem gibt es noch einen Adapter aus den USA, mit der Bezeichnung: iXP1-500 iPad Adapter – dieser soll angeblich die Ladeprobleme lösen, in dem er dem iPad den “richtigen” USB Port vorgaugelt! Aber hey, was soll das bringen? Mehr als die 500mA werden es nicht werden! D.h. der iPad wird mit Adapter als auch ohne Adapter geladen! Nur die Anzeige würde sich mit dem Adapter ändern. Außerdem geht laut Berichten die Möglichkeit der Synchronisation verloren!

So, mehr Infos kann ich Euch zu diesem Thema leider nicht liefern!
Hoffe ich konnte Euch zumindest etwas die Lage genauer erklären!
Viel Spaß mit dem iPad!


Tags:

  • ipad lädt nicht über laptop
  • ipad lädt nicht usb port software
  • ipad am pc angeschlossen lädt nicht
  • mail msi-computer it loc:DE
  • ipad läd nicht an usb 3 0

Über EPICENTER

Martin Straub auf Google+

2 Kommentare

  1. Der Adapter trennt die Datenleitungen ab, dadurch erhält das iPad nur die Spannung zum laden und saugt dann kräftig. Synchronisieren ist dann nicht möglich.

    Normalerweise wird dem iPad über den USB Bus mitgeteilt welchen Strom es ziehen darf, daher zieht es standardmässig nur 500mA.
    Mit der MSI Software darf es 1,2 Ampere ziehen. Das tut es dann auch, wenn die Software installiert ist.
    Tut auch mit einem USB Hub 7 Port von MSI.
    Dann liegen aber keine 5Volt mehr an, sondern nur noch 4,6 Volt.
    Das kann man umgehen indem man die Vorwiderstände der Spannungsversorgung der einzelnen USB Kanäle verringert.
    Somit läd es und wird synchronisiert :-)

Kommentar verfassen

banner