Wissen

Zusätzlicher Short Feed (RSS) in WordPress mit Feedburner umgesetzt

Full Feed und Short Feed im WordPress Blog mit Hilfe von Feedburner

Wenn man einen Blog betreibt stellt man sich oft die Frage, welche RSS-Feed-Typ für seine Leser wohl die Beste sei. Sollte man besser auf den Full-Feed setzen, welcher den Leser in den Genuss bringt alle Infos im Feedreader lesen zu können, oder sollte man vielleicht doch besser den Short-Feed einsetzen um den Usern die perfekte Optik des Beitrages im Blog bieten zu können? Es gibt viele Gründe einen langen oder verkürzten Feed einzusetzen. Aber warum nicht beide Versionen seinen Usern zur Auswahl anbieten? Da viele Blog-Betreiber beim Feed recht gerne auf Feedburner wegen den erweiterten Statistiken setzen, möchte ich Euch hier kurz eine Anleitung geben, wie zusätzlich zum Full Feed bei Feedburnen einen Short Feed anlegen könnt und diesen so im Blog einbindet, damit der User diesen auch im Feedmenü findet.

Schritt 1: Zusätzlichen Short-Feed in Feedburner anlegen

Wer schon einmal einen Feed beim Feedburner von Google angelegt hat, wird die ersten Schritte hier bestimmt kennen. Wer noch keinen Feedburner einsetzt, kann sich hier anmelden und führt einfach die ersten Schritte doppelt aus!

Feed-URL vom Blog eintragen:

1_Feedburner_Short_RSS_Feed

Name und URL für den Kurz Feed eingeben.

 2_Feedburner_Short_RSS_Feed

Einrichtung ist abgeschlossen und Feedburner zeigt Euch die neue URL für Eueren Feed. Jetzt auf “NEXT” drücken um einige Einstellungen zu tätigen.

 3_Feedburner_Short_RSS_Feed

Gewünschte Einstellungen tätigen!

 4_Feedburner_Short_RSS_Feed

Die Einrichtung des RSS Feeds über Google ist nun abgeschlossen. Solltet ihr noch keinen Feed bei Feedburner haben, müsst ihr nun die Schritte oberhalb von diesem Absatz wiederholen.

Ab hier geht es nun weiter mit der Einstellung für den Short Feed! Wählt hier zu im Menü “Optimize” aus und wählt danach “Summary Burner” aus.

5_Feedburner_Short_RSS_Feed

Hier gebt ihr nun die maximale gewünschte Länge des verkürzten Feeds ein und könnt zusätzlich noch eine Info für die User unter jedem Post hinterlassen.  Dann drückt ihr auf “Activate” und schon steht Euch ein verkürzter Feed zur Verfügung.

 6_Feedburner_Short_RSS_Feed

 

Schritt 2: Zusätzlichen Short-Feed in WordPress einbinden.

Damit die User beim Klick auf den Feed Button im Internet-Browser auch beide Feeds automatisch angezeigt bekommen, muss noch eine kleine Erweiterung im Header File des Blogs eingetragen werden.

Dazu öffnet ihr die header.php und sucht folgende Zeile:

<link rel=”alternate” type=”application/rss+xml” title=”<?php bloginfo(’name’); ?> RSS Feed” href=”<?php bloginfo(’rss2_url’); ?>” />

Bisher sieht der Link auf den Feed Button im Browser wie folgt aus:

7_full-feed

Diesen ersetzt ihr durch folgende Einträge:
Beispiele von dieser Seite:

<link rel="alternate" type="application/rss+xml" title="ITler.NET – Der Blog für ITler und Sysadmins RSS Feed" href="http://feeds.feedburner.com/itler-net" />

<link rel="alternate" type="application/rss+xml" title="ITler.NET – Der Blog für ITler und Sysadmins Short RSS Feed" href="http://feeds.feedburner.com/itler-net-short" />

Den Header nach der Veränderung speichern und ab jetzt haben die User des Blogs bei Feed-Button zwei Auswahlmöglichkeiten.
Full Feed und Short Feed!!

So sieht das dann im Internet Explorer aus:

8_full-feed_short-feed

TIPP: Um einen Full-Feed sauber nutzen zu können, muss beim WordPress-System im Admin Bereich unter “Einstellungen” –> “Lesen” ein Haken bei “Zeige im Newsfeed” –> “Ganzen Text” gesetzt werden!

9_Feedeinstellung_Blog

Viel Spaß bei der Umsetzung!


Tags:

  • feedburner wordpress zusätzliche e mail bei googlemail
  • feedburner wordpress zusätzliche e mail bei googlemail
  • feedburner wordpress zusätzliche e mail bei googlemail
  • feedburner wordpress zusätzliche e mail bei googlemail
  • feedburner wordpress zusätzliche e mail bei googlemail
Tags

Related Articles

3 Comments

  1. Hallo!
    Toller Tipp, doch habt ihr auch eine Lösung oder einen Tipp für die lokale Umsetzung über ein PlugIn in WordPress für mich?
    Timmy

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button

Send this to a friend