Hautpseite / Wissen / WLAN-Passwort anzeigen über Eingabeaufforderung (CMD)

WLAN-Passwort anzeigen über Eingabeaufforderung (CMD)

In dieser kleinen Anleitung möchte ich Euch zeigen, wie man sich sehr einfach und schnell das WLAN-Passwort vom Rechner anzeigen lassen kann. Um das Passwort heraus zu finden bedienen wir uns der Eingabeaufforderung. Der Weg über die CMD dürfte wohl der schnellste Weg sein, jedes beliebige WiFi Passwort zu „hacken“. Wobei hacken hier wohl der falsche Begriff ist – denn wir tun ja nichts Anderes außer uns die Passwörter der gespeicherten WLAN Profile auszugeben.

Wenn wir den WLAN Namen kennen bei dem das Password benötigt wird, so würde theoretisch eine einzige Befehlszeile reichen. Wenn wir den Namen des WiFi-Netzes nicht kennen, da es sich z.B. nicht um das aktive Profil handelt, so können wir uns alle gespeicherten WLAN Zugänge über einen weiteren Befehl auflisten, auf den ich zuerst eingehen möchte.

Bevor wir jedoch beginnen, muss die Eingabeaufforderung im Administrator Modus gestartet werden.
Bei aktuellen Windows Versionen (z.B. Windows 10) klickt ihr dabei einfach mit der rechten Maustaste auf das Windows-Zeichen links unten um Eck und wählt hier dann den Punkt „Eingabeaufforderung (Administrator)“ aus. Bei älteren Versionen würde ich Euch raten, nach CMD zu suchen und dann das Suchergebnis über einen Rechtsklick „Als Administrator ausführen“ zu starten.

–> Eingabeaufforderung als Adminsitrator starten

Ist dies erledigt, lassen wir uns nun über folgenden Befehl alle mögliche WLAN Verbindungen anzeigen:

netsh wlan show profile

Hier sehen wir nun das Profile „ITler“ .

Wären noch weitere Netzwerke eingerichtet, könnte man diese hier nun alle sehen.

Interessiert und nun von ITler das Passwort, so gebt ihr folgenden Befehl ein:

wlan show profile itler key=clear

Auch diesen Befehl könnt ihr oben im Screenshot sehen.
„itler“ muss natürlich gegen Euren WLAN Namen ausgetauscht werden.

In der Ausgabe seht ihr dann unten den Punkt „Schlüsselinhalt“ – dies ist der WLAN Key, welcher benötigt wird um auf das Wifi – Netz zugreifen zu können.

Über EPICENTER

Martin Straub auf Google+

Interessant

Welche Apps greifen auf meine Cloud-Daten zu?

OneDrive, Google Drive, Amazon Drive …Dropbox – viele von uns besitzen mindestens einen dieser Cloud …

Kommentar verfassen

Send this to friend