Wissen

Windows Statusmeldungen beim Hochfahren anzeigen

Wird Windows gestartet sieht man leider nicht sehr viel, was genau passiert und falls man Probleme beim Start hat – sieht man oft nur einen dunklen oder blauen Bildschirm und im besten Fall nur die Info – Bitte warten. Wer mehr von der Bootphase mitbekommen möchte, kann sich mittels einer Einstellung auch detaillierte Statusmeldungen anzeigen lassen.

Hierfür muss eine Einstellung im lokalen Gruppenrichtlinieneditor getätigt werden. Ist dies erledigt, wird beim Start von Windows genau eingeblendet, was der PC / Laptop gerade macht. Dies kann hin und wieder ganz hilfreich beim Trouble Shooting sein.

Anleitung – so gehts:

Statusmeldungen über Gruppenrichtlinen aktivieren

[Windows-Taste]+[r] gleichzeitig betätigen

–> Ausführen öffnet sich

Dort gebt ihr nun folgenden Befehl ein:

gpedit.msc

Hier navigiert ihr zu folgender Stelle:

Computerkonfiguration - Administrative Vorlagen - System

Hier gibt es nun folgende Richtlinie aktiviert werden.

Äußerst detaillierte Statusmeldungen anzeigen
blank

Hier muss diese Richtlinie aktiviert werden!

Achtung – folgende Richtlinie darf nicht aktiviert sein:

Statusmeldungen zu Neustart, Herunterfahren, Anmeldung und Abmeldung entfernen

Diese ist im Normalfall nicht aktiviert.

Alternativ dazu könnte diese Einstellung auch über den Registrierungseditor aktiviert werden.

[Windows-Taste]+[r]

regedit.exe

An folgende Stelle navigieren:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System

Hier sollte es einen VerboseStatus geben. Ist dies der Fall – muss dieser Wert auf „1“ gesetzt werden. Falls es den Eintrag nicht gibt, muss ein neuer DWORD 32-Bit mit dem Parameter „1“ angelegt werden.

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend