Foto

Panoramabilder – so fotografiert man ein Panorama

Fotografie-Tipp: So nimmt man Panoramas auf

Wer durch ein Panoramabild ein gewissen Feeling eines Momentes transportieren möchte, sollte bei der Erstellung der Einzelbilder so einige Dinge beachten, damit nach der Bearbeitung mit der Panorama Software auch ein annehmbares Ergebnis dabei heraus kommt. Auf folgende Richtlinien sollte man achten:

Die Kameraeinstellungen für gute Panorama Fotos:

Belichtung manuell einstellen!
Den gewünschten Bereich im Blendenprioitätsmodus messen und den hellsten Wert für die Blenden und Verschlusszeit wählen. Hat man keinen Belichtungsmesser zur Hand, die hellste Gegend auf Automodus fotografieren und diese Werte im manuellen Modus übernehmen! Dadurch werden Helligkeitsunterschiede und unschöne Streifen zwischen den Bildern vermieden!

Automatischer Weißabgleich ausschalten!
Hilft Farbveränderungen zu vermeiden!

Autofokus abschalten!
Nur so können Unterschiede vermieden werden, welche das Programm für die Nacharbeitung nur schwer beheben kann.

Blitz aus!
Keinen Blitz bei Panoramafotos! Durch die geringe Reichweite entstehen unterschiedliche Ausleuchtungen im Nahbereich, welche das Zusammenfügen der Bilder erschweren!

Auf gleiche Größe und Qualität achten!
Dies sollte wohl klar sein, aber ich erwähne diesen Punkt einfach mal!

Stativ verwenden!
Wenn möglich sollte man ein Stativ für Aufnahmen dieser Art verwenden! Steht keinen zur Verfügung, sollte man die Kamerahand beim Fotografieren fest an den Körper drücken um so unterschiedliche Positionen zu vermeiden!

Was muss man beim Überlappen der Fotos beachten?
Wenn man Panoramafotos erstellt sollten sich diese Fotos 25% bis 50% überlappen! Lieber ein Bild zu viel als eines zu wenig ..lautet hier das Motto! Bei Weitwinkelobjektiven sollte man versuchen möglichst immer auf die 50 Prozent Überlappung zu kommen. In diesem Bereich funktioniert das Stiching am besten! Überlappungen über 80 Prozent sollten vermieden werden!!

Schnellen Ablauf der Bildfolge versuchen!
Versucht eine möglichst schnelle Abfolge der Bilder zu erreichen. Zum einen verändert sich dann nicht so viel im Bild zum anderen gibt es Software, welche die Zeit der Erstellung als Anhaltspunkt für eine Panoramabild-Serie nimmt!

EXTRA-TIPPS!!
Oft ist man sich nicht sicher, ob jedes Bild perfekt geworden ist und möchte vielleicht das eine oder andere Bild wiederholen! Hier empfehle ich die ganze Serie der Bilder zu wiederholen! Versucht nicht ein einzelnes Bild in den Verlauf einzubauen!!

Beginnt ihr eine zweite oder dritte Serie, empfehle ich zwischen den Serien einfach ein Bild mit vorgehaltener Hand zu schießen! Dies erleichtert bei der Nachbearbeitung der Bilder das Auffinden der Serienbilder!


Tags:

  • panorama kameraeinstellung
  • wie fotografiere ich ein panorama
  • aufsatz für stativ um panoramabilder zu fotografieren
  • einstellungen panoramaaufnahme
  • kameraeinstellung für panoramafphoto
Tags

Related Articles

One Comment

  1. Kurze und grobe Zusammenfassung! Find ich gut! Ein Tick ausführlicher ist der Panorama-Ratgeber plus kostenlosen photoshop -Tutorial, hat mir auf jeden Fall sehr geholfen.
    Wer also in seinen Anfängen ist, der kann sich da gerne mal reinlesen:

    grüße Martin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend