News

Office 2016 ist da – lohnt sich der Umstieg?

Microsoft hat gerade sein neues Office Produkt veröffentlicht und wir haben schon einen kurzen Blick drüber geworfen. Was hat sich beim Office 2016 getan und lohnt sich ein Umstieg auf die aktuelle Software Version?

Kompatibilität:
Eine der wichtigsten Punkte für Admins ist wohl die Frage nach der Abwärtskompatibilität von Office 2016 zu den Vorgängern. Hier kann man beruhigt sein, Microsoft hat nur an der Oberfläche und der Zusammenarbeit geschraubt und keine Veränderungen am Dateiformat vorgenommen. D.h. Office 2016 wird mit den gängigen Vorgängern ohne Probleme kompatibel sein.

Das neue Core Feature:
Das neue Herzstück von Office 2016 ist wohl die Zusammenarbeit mit anderen Office Nutzer bzw. eine flexible Arbeitsweise von unterschiedlichen Geräten aus. Beispiel: Man arbeitet an einem Dokument und möchte dieses mit einen Kollegen sharen – ein Klick auf den Freigabe Button und schon kann ein weiterer Bearbeiter hinzu geholt werden. Dabei ist es gut zu wissen, dass die Nutzer für diese Zusammenarbeit kein spezielles Konto benötigen, bzw. über eine Outlook Email-Adresse verfügen müssen. Dies ist ein guter Ansatz von Microsoft, welche immer noch ganz klar auf die Firmenkunden abzielen und welche nicht in der Lage sind sich mit Microsoft-Konten zu connecten, da ihnen dies die Firma einfach untersagt.
Wenn andere Leute im eigenen Dokument arbeiten sieht man dies dann sozusagen in Real-Time und kann direkt auf die Änderungen eingehen. In Word und Excel ist diese Umsetzung schon nahezu perfekt gelungen, jedoch in Powerpoint sieht man keine Real-Time-Änderungen an grafischen Elementen. Hier wäre es noch schön, wenn Microsoft nachlegen würde. Auch für die Android und iOS Version ist derzeit noch keine Real-Time-Bearbeitung möglich. Aber ich denke diese werden zeitnah folgen.
Was auch ein wirklich praktisches Feature ist, die Bearbeiter von Dokumenten können sich direkt über einen Chat austauschen. Diese funktioniert entweder über einen einfachen Text-Chat bis hin zum Video-Chat. Möchte man jedoch dieses Feature nutzen, müssen beide Parteien einen Skype Account besitzen.
Ebenfalls sehr nett ist die Memory Funktion von Office 2016. Vereinfacht könnte man wohl sagen, Office 2016 merkt sich einfach an welcher Stelle ihr das letzte man in einem Word, Excel oder Powerpoint Dokument gearbeitet habt und springt dann wieder völlig automatisch an diese Stelle. Dies ist zwar nur ein kleines Feature, welches ich jedoch für richtig praktisch empfinde! Richtig praktisch ist das Feature auch, wenn in Gruppen an einem Dokument gearbeitet wird, denn dann springt man nicht nur zum letzten Punkt im Dokument, sondern man bekommt noch zusätzlich alle Änderungen angezeigt, die von anderen Personen in der Zwischenzeit getätigt worden sind. Sehr nice!

Office.2016-Installation

Verbesserte Suche und Cortana Integration:
Ich hasse Suchfunktionen welche nicht richtig funktionieren und nur bedingt hilfreiche Ergebnisse liefern! Auch hier hat Microsoft gewaltig geschraubt und die Suche gepimt! Ja, die Jungs von Microsoft gehen sogar noch einen Schritt weiter und führen eine Art von interaktive Suche ein. Die älteren von Euch werden vielleicht noch Clippy kennen – der zum Teil sehr nervige Office Assistent – die neue Suche ist meiner Meinung nach eine gelungene Kombination aus der Clippy Funktionalität und der Suche.
Natürlich darf beim Office 2016 auch die Integration von Cortana nicht fehlen und so könnt ihr mit Cortanas Hilfe nun auch Termine in Outlook erstellen oder andere Kleinigkeiten erledigen.

Office 2016 Schnelleinstieg

TIPP und Bildquelle:
Schnellleitfäden von Microsoft zu Word 2016, Excel 2016, Powerpoint 2016, Outlook 2016 und OneNote 2016.

Kleinere Änderungen:
Neben diesen großen Veränderungen wurde natürlich auch hier und da unter der Haube etwas geschraubt und optimiert. So gibts nun z.B. ein angenehmes Grau als Hintergrundfarbe, mehr grafische Auswertungen bei Excel …und und und

Excel - Sunburst Diagramm

Global könnte man jedoch sagen, die anderen Änderungen sind zweitrangig – in erster Linie war Microsoft darauf bedacht ein Office zu schaffen, dass die Zusammenarbeit zwischen mehreren Personen erleichtert.

Fazit – zu lohnt sich der Umstieg auf Office 2016? 
Microsoft hat den Trend der Zeit endlich erkannt und das gemacht, was viele Anwender gefordert haben. Mit Office 2016 kommt eine neue Art und Weise der Zusammenarbeit und der flexiblen Arbeit über diverse Kanäle. Das Layout wurde nur rudimentär überarbeitet macht aber einen sehr guten Eindruck und wirkt noch strukturierter und aufgeräumter. Funktional ist das Microsoft Office System nach wie vor das beste System am Markt.

Ein Umstieg auf Office 2016 lohnt sich für alle, welche möglichst flexibel und mit mehreren Leuten zusammen arbeiten möchte. Viele neue Bearbeitungs-Funktionen haben in Office 2016 nicht Einzug gehalten und so macht ein Umstieg für Leute die nur hin und wieder in Office einen Brief schreiben oder drei Zahlen in Excel addieren keinen wirklichen Sinn. 

Kann man Office noch kaufen?
Ja, Office 2016 kann nach wie vor gekauft werden und Microsoft setzt hier nicht auf das Verfahren anderer Hersteller und bietet nach wie vor Kauflizenzen an.

Primär gibt es nur noch zwei Varianten:

Home & Student
Word, Excel, Powerpoint und OneNote
149 Euro

Home & Business
Word, Excel, Powerpoint, OneNote und Outlook
279 Euro

Alternativ dazu gibt es natürlich auch die Office 365 Lizenzen, bei denen man sein Office im Abo-Verfahren lizenziert.

Office 2016 Preise


Tags:

  • Kompatibilität Microsoft office 2010 und 2016
  • office 2016 neues dateiformat
  • office 2016 abwärtskompatibel
  • (von office 2010 auf Office 2016 umsteigen)
  • ist office 2016 abwärtskompatibel
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Close

Send this to a friend