Hautpseite / Gadgets / Monkey – der intelligente Türöffner für Wohneinheiten

Monkey – der intelligente Türöffner für Wohneinheiten

Heute möchte ich Euch von einem Kickstarter Projekt erzählen, welches schon finanziert ist – man sich aber noch ganze 50 Tage daran beteiligen kann! Was kann Monkey? Monkey ist im Prinzip ein Türöffner für Wohnanlagen mit mehreren Wohneinheiten! Wer sich nun denkt – gut – aber was ist da neu dran? Smart Lock Systeme für Haustüren gibt es doch schon lange! Das ist richtig! Die Haustüre kann man schon seit längerer Zeit automatisieren, das Problem ist aber wenn man in einer Mietswohnung oder in einer Eigentumswohnung wohnt in der es mehrere Parteien gibt! Denn da kann man nicht einfach an der Haupteinganstüre ein Smart Lock System installieren! Da dürfte man sich wohl von den weiteren Eigentümern oder Mitmieter etwas anhören! Doch nun steht man vor einem Problem! Die eigene Eingangstüre zur Wohnung hat man schon mit einem elektronischen Schloss versehen, doch noch immer muss der blöde Schlüssel mitgeführt werden, denn ansonsten kommt man ja nicht zum Haupteingang hinein! Genau hier setzt Monkey mit einer brillianten Lösung an!

Denn in Wohngebäuden mit mehreren Parteien gibt es im Normalfall immer hausinterne Sprechanlagen, mit denen man sich mit dem Gast vor der Haustüre unterhalten kann und sollte dieser ein berechtiges Interesse besitzen um in das Haus zu kommen, kann man diesen mit einem Klick auf den Türöffner direkt herein lassen! Tja, und genau in diese Technik wird der Monkey-Chip integriert! Dieser kann dann bei Bedarf sozusagen den Button für den Türöffner klicken! Dabei gibt es 3 Varianten den „Knopf“ zu drücken!

Monkey-Chip

Per App:
Ganz klassisch kann man den Türöffner ganz einfach per Klick in einer App betätigen!

Per Klingel und Zeitfenster:
Eine wirklich interessante Art die Haustüre zu öffnen ist diese Automatik! z.B. ihr werft eine Party und die Gäste trudeln zwischen 18 und 19 Uhr ein! Jetzt könnte man natürlich jemanden dazu abstellen, die Leute per Sprechanlage zu begrüßen und diesen die Wohnungstüre zu öffnen, aber es würde auch einfacher gehen! Denn man definiert einfach den gewünschten Zeitraum und immer wenn die Klingel betätigt wird, löst Monkey den Türöffner aus! Diese Funktion könnte man natürlich auch für die eigenen Zwecke definieren! Man kommt z.B. immer gegen 17 Uhr von der Arbeit nach Hause – also definiert man einfach ein Zeitfenster von 16.45 bis 17.15 an dem Monkey einem die Türe öffnet! Dann braucht man nur noch bei sich selbst klingeln und die Türe wird wie von Geisterhand geöffnet! Nette Sache wie ich finde und richtig gut integriert!

Automatisches Öffnen per Smartphone Ortung!
Man könnte aber auch definieren, dass das System ganz automatisch die Türe öffnet, wenn man sich in der Nähe des Eingangs befindet! Dies wäre natürlich das Optimum – aber ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen – dass das System sauber funktionieren wird! Smartphone Ortungen sind noch recht ungenau und ich könnte mir vorstellen, dass das System zu vielen Fehlauslösungen führen könnte! Zumindest bei einem normalen Haus! Anders würde es sich verhalten, wenn Monkey, die Hauptzufahrt zum Grundstück öffnen würde.

Monkey-Kickstarter

Die Entwicklung von Monkey stammt aus Deutschland und macht für mich zumindest auf dem Papier einen sehr guten und durchdachten Eindruck! Das ganze Projekt hat mich wirklich begeistert und ich bin direkt mit eingestiegen und hoffe nun, dass die zweite Grenze von 250000 überschritten wird, bei der es eine zusätzliche API gibt! Das wäre natürlich schon sehr interessant – zumindest für Bastler!

Monkey-System-Intercom

Integration in alle Intercom-Systeme möglich!

Das fertige Produkt wird im nächsten Sommer in den Handel gehen und dann für 99 Euro in den Regalen stehen! Die Early Bird Versionen beginnen bei 49 Euro (schon ausverkauft!) und gehen dann in 10 Euro Schritten nach oben!

Hier gehts zum MonKey Projekt!


Tags:

  • haustüre mit chip öffnen
  • monkey türöffner
  • Türöffner mehrere Parteien
  • monkey türöffner

Über EPICENTER

Martin Straub auf Google+

Interessant

Jetzt kann der Sternenkrieg im Bad beginnen

Wau, kann ich da nur sagen! Dass die Starwars Anhänger ziemlich crazy sein können, wusste …

Kommentar verfassen

Send this to a friend