News

Lenovo schließt Kauf von RIM nicht aus

Will Lenovo den Anbieter RIM übernehmen?

Nun ist es raus – Lenovo CFO Wong Wai Ming gab in einem Interview über die strategische Zukunft mögliche Übernahmekandidaten bekannt. Darunter befand sich auch der Hersteller Research In Motion (RIM) der für seine Blackberry Endgeräte bekannt ist und derzeit etwas unter Absatzproblemen leidet! Dies könnte sich jedoch schon bald wieder etwas bessern, denn RIM hat den Blackberry OS einen neuen Anschliff verpasst, der nun wieder konkurrenzfähig sein könnte. Ebenfalls macht die neue Hardware von RIM einen sehr guten Eindruck und könnte bei den potentiellen Käufern gut ankommen.

Doch was will Lenovo mit RIM? Lenovo ist in Deutschland eigentlich nur für seine PC / Laptop Endgeräte bekannt, jedoch ist dies nur eine Abteilung von Lenovo! Der Anbieter für technisches Equipment besitzt auch eine große Smartphone-Abteilung, die jedoch nur im asiatischen Markt tätig ist. Warum nun Lenovo versucht über RIM in andere Markte vorzudringen, entschließt sich meiner Kenntnis!

RIM geniest vor allem im Business Bereich eine gute Lobby! Ob diese jedoch bestehen bleibt, wenn ein asiatischer Anbieter den BlackBerry Dienst übernimmt, sei einmal dahin gestellt. Ich könnte mir vorstellen, dass das Vertrauen mit der Übernahme sinkt und dies RIM ganz den Boden unter den Füßen weg ziehen könnte! Aber sollte es zur Übernahme kommen, wird man sehen wie die beiden Firmen zusammen harmonieren!

 

blackberry-logo

Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close
Send this to a friend