Wissen

Leistungsindex unter Windows 8.1 ermitteln

Der Leistungsindex ist weg unter Windows 8.1? Nicht wirklich!

Der Windows Experience Index wurde unter Vista eingeführt und diente zur groben Einschätzung der Leistungsdaten der verbauten Hardware. Der Leistungsindex gab eine rudimentäre Auskunft über die CPU, den Arbeitsspeicher, die Grafikkarte und die Festplatte. Der eingebaute Leistungscheck hat zwar nie einen Benchmark ersetzt, aber zumindest konnte man mal kurz quer checken, ob alle verbauten Komponenten ca. auf dem gleichen Level sind oder ob eine Hardware-Komponente aus  der Reihe tanzt und es dadurch zu Problemen kommen könnte.

Diese Übersicht wurde noch in Windows 8 gepflegt, jedoch im Windows 8.1 Release entfernt. Zumindest ist dies die offizielle Version, denn wenn man weiß wie man an die Daten heran kommt, können diese auch weiterhin abgerufen werden. Nur auf die grafische Oberfläche muss man verzichten – aber wer benötigt diese schon bei einer Handvoll Zahlen.

Und so ruft man diese ab:

Gebt auf der Windows 8.1 Modern UI Oberfläche den Begriff „Powershell“ ein und startet diese.

Dort gebt ihr nun folgenden Befehl ein:

gwmi win32_winsat

Danach werden Euch die Score-Daten der Maschine ausgeben.

Wer sich die Score-Daten nicht heraus suchen möchte, kann die Ausgabe noch pipen.

gwmi win32_winsat | fl *score

 

Leistungsindex-Windows-8-1


Tags:

  • leistungsindex
  • windows 8 1 leistungsindex ermitteln
  • win8 leistungsindex ermitteln
  • windows befehl leistungsdaten
  • leistungsindex 8 1
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Close

Send this to a friend