Wissen

GMX ProMail Kündigung – so macht man es richtig

Kündigung von GMX ProMail – nicht so einfach als man denkt

Problem: Es ist Dein Geburtstag und irgendwann schwirrt eine nette Email von GMX rein, welche Dich einlädt – an einer kostenlosen 3 monatlichen Testphase von GMX ProMail teilzunehmen – welche sich nach der Testphase natürlich in einen kostenpflichtigen Email Account verwandelt. Was allerdings nicht so deutlich dar gestellt wird! Nun läuft ProMail und die ersten Rechnungen flattern rein – wie kommt man nun auf den normalen Email Account zurück?

Als erstes möchte ich hier erwähnen – dass das hier keine Anleitung wird, wie man sich aus einem bestehenden Vertrag heraus winden kann – da dies wahrscheinlich nur mit viel Druck und Aufwand möglich ist – zumindest was man so im Netz lesen kann! Hier will ich Euch kurz zeigen, wie man den Vertrag “RICHTIG” kündigt um spätere Probleme zu vermeiden!

Leider läuft dann der Vertrag noch für ein Jahr, wie man es aus der FAQ entnehmen kann:

Bitte beachten Sie, dass GMX auf jeden Fall, bei einem Tarifwechsel oder einer Kündigung eines kostenpflichtigen Tarifes, ein unterschriebenes Fax als Bestätigung benötigt. Sie finden den Vordruck entweder bereits während des Bestellvorganges, oder nachträglich unter Mein GMX –> Mein Account –> Info. Sollte dieses Formular nicht innerhalb von 5 Tagen bei uns eingehen, wird die Kündigung automatisch storniert.

Wie man sieht sollte man sich nicht einfach denken – diese A….. ich lege einfach meinen Account still – dann hat es sich erledigt! Denn nach dem stilllegen werden noch weiterhin Rechnungen von GMX gestellt – so einem Bekannten von mir passiert!

Um einen Vertrag richtig zu kündigen müsst ihr zuerst einen Tarifwechsel auf den kostenlosen Tarif durchführen und das erledigt ihr so:

GMX Account öffnen:

Mein Account gehen

1-gmx-promail-kündigen-mein-account

 

Tarif wechseln

 

2-gmx-promail-kündigen-Tarif-wechseln

kostenlosen Tarif “Freemail” auswählen und mehrfach bestätigen!

WICHTIG!!
Jetzt wird Euch ein Fax angezeigt, welches ihr noch abschicken sollt! Dieses ist zwingend erforderlich –> siehe oben FAQ!! Wird das Schreiben nicht abgeschickt war die Umstellung umsonst und GMX stellt Euch wieder automatisch auf die kostenpflichtige Version um!!

Wer jetzt kein Fax besitzt, kann auch diese Webseite für die Kündigung versuchen! Auf der Seite gebt ihr Eure Daten an und schickt diese online per Fax ab!

Falls ihr diesen Onlinefax nicht traut, könnt ihr natürlich auch das normale Einschreiben wählen und Euch selbst ein paar Worte zur Kündigung ausdenken. Hier ein kleines Beispiel:

 

Huber Max
Beispielstraße 10
11111 Beispielstadt

GMX GmbH
Brauerstraße 48
76135 Karlsruhe

 

Betreff: Kündigung GMX Promail Mitgliedschaft

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meine GMX ProMail Mitgliedschaft für die Emailadresse “Eure-Emailadresse@gmx.de” mit der Kundennummer “Eure-Kundennummer (findet ihr unter “Mein Account”)” fristgerecht zum nächstmöglichen Termin. Eine schriftliche Bestätigung zur Beendigung des Vertrages beinhaltend der Angabe des Beendigungszeitpunktes des Vertrages mit GMX wir erbeten.

 

Mir freundlichem Gruß

Huber Max – Beispielstadt, “aktuellen Datum”

 

Jetzt bleibt mir Euch nur noch viel Erfolg bei der Kündigung zu wünschen!


Tags:

  • System Mechanik Kündigen
  • system mechanic gmx kündigen
  • gmx kündigung
  • system mechanic kündigen
  • gmx norton internet security online kündigen

Tags

Ähnliche Artikel

4 thoughts on “GMX ProMail Kündigung – so macht man es richtig”

  1. Hi,
    ich hab irgendwie das Gefühl, das web.de weniger Werbung sendet.
    Kommt das nur mir so vor?
    Schließlich gehören beide ja zu United Internet und sind auch sehr ähnlich aufgebaut.

  2. Hallo,

    ich empfehle aufjedenfall Einschreiben Einwurf, da unterschreibt der Postbote den Brief eingeworfen zu haben. Weil sollte GMX den Brief nicht abholen, gilt die Kündigung als NICHT zugestellt, da GMX nicht wüsste was das sein kann … Einschreiben (Rückschein) gilt erst mit Abholung/Unterschrift als zugestellt.

    Habe das leider selber spüren müssen mit einem Rechtsstreit…

    Gruß

  3. Ich habe das jetzt probiert mit dem Tarifwechsel.

    Es kommt dann folgender Text:

    Sie möchten einen Tarifwechsel Ihres GMX ProMail Tarifs mit Wirkung zum 19.08.2011 auf GMX FreeMail beantragen.

    Hierfür kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice unter folgender Rufnummer 0180 5 000 172 (0,14 Euro/Min. Festnetz Dt. Telekom, Mobilfunkpreise ggf. abweichend, max. 0,42 Euro/Min.) montags bis freitags von 08:00 – 22:00 Uhr und samstags von 09:00 – 20:00 Uhr.
    weiter.

    Gibt es auch noch eine Faxnummer zum kündigen ?

  4. Ich habe im März den Tarifwechsel von promail auf freemail durchgeführt. Es erschien kein Formular oder sonstiger Hinweis, dass noch eine schriftliche Bestätigung hinterher senden muss, sondern lediglich die Meldung, dass die Kündigung bei GMX eingegangen ist, aber erst wirksam wird, wenn ich die entsprechende Kündigungsbestätigung von GMX erhalten habe. Selbst wenn in den AGBs von der Schriftform die Rede ist, hat mich GMX damit in dem Glauben gelassen, ich hätte die Kündigung durchgeführt. Im Nachgang behauptet GMX natürlich, ich hätte das nie getan (auch wenn ich jeden einzelnen Schritt und jedes Wort bis heute noch wiedergeben kann – woher sollte ich denn das wissen???). Gerade mal 3 Wochen nach „Vertragsbeginn“ hat man mir schon das Inkassobüro auf den Hals gehetzt und mittlerweile droht man mir mit einem gerichtlichen Mahnbescheid! Das hat doch von vorn herein auf nichts anderes abgezielt.

Kommentar verfassen

Close

Adblock Entdeckt

Bitte unterstütze uns in dem Du AdBlock deaktivierst.

Send this to a friend