News

Beim Kauf eines iPhone 6S auf den Chip Hersteller achten? – Chipgate

Das neue iPhone 6S ist auf dem Markt und wieder kommt es zum Aufsehen in den Medien! Nach dem Bengate des iPhone 6, welches sich zu leicht verbiegen lies, hat Apple beim 6S das Material geändert und hat auf das Aluminium 7000 verwendet, welches nun dazu führt, dass das iPhone sich wohl nicht mehr so leicht in der Gesäßtasche verbiegen lässt. Was natürlich wahrscheinlich auch dem stärkeren Material des Displays zu verdanken ist. Egal – Bengate scheint der Geschichte anzugehören – beim iPhone 6S gibt es nun das Chipgate! 😉 Bei diesem neuen „Fehler“ wurde festgestellt, dass der Hersteller Apple seine primäre CPU bei zwei unterschiedlichen Herstellern fertigen lässt.

Hersteller 1: TSMC
Diesen Chips wird nachgesagt, dass diese effizienter arbeiten! Laut Nutzerversuchen bringt dieser Chip die gleiche Leistung über einen längeren Zeitraum. Glaubt man den Nutzer-Tests kann ein TSMC Chip eine bis zu 20 Prozent längere Betriebszeit bringen. Dies sind aber sehr hohe Extremwerte. Was sich „bestätigt hat“ ist eine längere Nutzungsdauer von ca. 10 Prozent.

Hersteller 2: Samsung
Dieser Chip bringt schlechtere Werte als der TSMC Chip, obwohl es eigentlich der gleiche Chip wie von TSMC sein sollte. Ein A9 Prozessor!

Was jetzt dabei sehr interessant ist, ist die Tatsache, dass der Hersteller Apple diese Unterschiede inzwischen sogar schon bestätigt hat! Dies kommt, wer Apple kennt, nicht so oft vor! Allerdings sagt Apple, es handle sich dabei um Toleranzen von 2 bis 3 Prozent zum TSMC Chip. Diese Unterschiede seien aber nur unter Testbedingungen zu messen und der normale Anwender würde diesen Unterschied nicht merken!

Tja, jetzt steht Aussage gegen Aussage!
Die einen sagen, man würde einen Unterschied auch in der Praxis merken – Apple sagt – alles Quatsch, diesen Unterschied merkt niemand! 😉

Ich lasse die beiden Punkte einfach mal so im Raum stehen und sage nur dazu, dass es wohl besser ist – wenn man einen Chip von TSMC im iPhone hat. Denn dies wurde von beiden Parteien bestätigt!

Doch wie findet man nun heraus, welchen Chip man im iPhone verbaut hat?
Fakt ist, von außen lässt sich der Chip zumindest derzeit noch nicht bestimmen! Aber es gibt Software über die man bestimmen kann, welche Hardware sich im eigenen Smartphone befindet. Diese Software ist zwar in meinen Augen etwas kritisch, da diese ihre eigenen Zertifikate benötigt. Aber das Ergebnis gibt Euch die gewünschten Daten zurück!

Download CPU Identifier

iPhone-6S-Chipgate

Ich bin richtig gespannt, ob man diesen Chipunterschied irgendwann in der Werbung z.B. bei Ebay lesen wird!
ALA verkaufe mein iPhone 6S mit TSMC Chip! Das Modell mit dem Chip, der zusätzlich bis zu 20 Prozent mehr leistet! 😉
Bestimmt wird es solche Beiträge geben! 😉

Momentan gibt es eine Möglichkeit von 50 Prozent einen TSMC Chip zu bekommen!

 


Tags:

  • iPhone 6s welcher chip vor kauf
  • kauf eines iphone 6s
  • tsmc samsung iphone 6s vor kauf
  • welches iPhone 6s plus Model hat den tsmc chip
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Close

Send this to a friend