News

Internet-Surfen im Ausland zum Pauschalpreis

Daten-Roaming egal wo – zum Einheitspreis

Wer wie ich das Reisen liebt und auch unterwegs nicht auf das Internet verzichten möchte, stellt sich früher oder später die Frage, welche Möglichkeit es gibt, auch im Ausland kostengünstig im Internet zu surfen. Denn die deutschen Provider bieten zwar ein weltweites Roaming an, jedoch teilweise und gerade außerhalb der EU zu Preisen, bei denen man sich es schon überlegt mal schnell die Emails zu checken.

Genau hier setzt der Dienstleister abroadband an und ermöglicht Internetzugriff in über 50 Ländern zum Einheitspreis von 59 Cent pro MB. Dies mag sich nun für Nichtreisende nach viel Geld anhören, doch wer schon einmal im Ausland unterwegs war und im Hotel z.B. pro Minute Internet 1 Dollar bezahlt hat – egal ob man Traffic verursacht oder nicht, wird von diesem Angebot begeistert sein. Selbst Tagesflats in Hotels schlagen oft mit 10 bis 20 Euro pro Tag zu buche und tragen den bitteren Beigeschmack, dass das Internet nur im Hotel zur Verfügung steht und man nicht mal schnell unterwegs nach einem Cafe oder gutem Lokal “Googeln” kann. Tut man dies trotzdem, zahlt man am Urlaubsort gleich doppelt! Wer dies vermeiden möchte sollte sich das Angebot und die Vorteile von abroadband einmal genauer ansehen. Hier ein paar weitere Details im Überblick:

logo

– egal in welchem Land ihr unterwegs seid, ihr surft immer zum Einheitspreis von 59 Cent pro verbrauchtem MB – wer einmal die Preise mit anderen Anbietern vergleichen möchte, kann dies hier tun

– es fallen keine Grundgebühren für die Karte von abroadband an – nur der Verbrauch wird berechnet und der Vertrag zum Anbieter kann jederzeit gekündigt werden. Einzig wenn ihr die Karte über ein Jahr nicht benutzt berechnet der Anbieter eine einmalige Jahresgebühr von 10 Euro

– unterstützt die Protokolle HSDPA, EDGE und UMTS – je nach Verfügbarkeit des Roamingpartners – bei HSDPA sind damit Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbps möglich was mit einer 6000der DSL Leitung vergleichbar ist

– Echtzeit Kostenmanager und automatische Warnung bei Überschreitung der 60 Euro Grenze

– SIM-Karte ist als Micro-SIM verfügbar was die iPAD Nutzer unter Euch freuen wird

– in über 50 Ländern verfügbar

Landkarte über die Abdeckung von abroadband

Laenderuebersicht

 

Das Angebot von abroadband könnt ihr Euch in zwei Versionen bestellen:
abroadband_Stick_290x460
Version 1: Nur die SIM oder Micro-SIM-Karte
Zum Preis von 19,90 Euro könnt ihr nur eine SIM-Karte des Anbieters ordern, welche ihr in jedes beliebige Endgerät verbauen könnt.

Version 2: SIM-Karte + UMTS Stick
Falls Euer Endgerät nicht über ein passendes Modem verfügt in welches ihr eine Mobilfunkkarte stecken könnt, habt ihr bei abroadband die Möglichkeit zum Preis von 49,90 Euro eine SIM + einen UMTS Stick zu ordern. Diesen müsst ihr dann nur noch in den Laptop stecken und schon könnt ihr unterwegs im Internet surfen.

Beide Versionen könnt ihr 14 Tage testen und solltet ihr mit der Leistung oder dem Produkt nicht zufrieden sein – einfach zurückgeben – Euer Geld bekommt ihr natürlich zurück.

Zum Abschluss dieses Beitrags gibt es noch zwei kleine Produktvideo für Euch:

Was ist abroadband?

 

Wie funktioniert abroadband?

 


Tags:

  • krokodil
  • surfen im ausland
  • micro-sim im ausland
  • überschreitung pauschale bei internet stick im ausland
  • überschreitung pauschale bei internet stick im ausland
Tags

Related Articles

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close

Send this to a friend