Hautpseite / Wissen / Outlook – Feiertage werden nach Import nicht im Kalender angezeigt

Outlook – Feiertage werden nach Import nicht im Kalender angezeigt

Wenn man Outlook nutzt, gibt es ein ganz praktisches Feature über das man automatisch Feiertage in den Kalender eintragen lassen kann. Dieses Feature findet man in den älteren Outlook Versionen unter „Datei, Optionen –> Kalenderoptionen“ – bei Outlook 2007 und unter Outlook 2010 an der Stelle „Datei, Optionen –> Kalender –> Kalendenderoptionen“. Drück man dort nun den Button „Feiertage hinzufügen“ öffnet sich der Importer über den man das gewünschte Land für den Import auswählen kann. Ist die Auswahl getroffen, scheint das System auch zu arbeiten, doch kontrolliert man danach den Kalender, sind dort keine Feiertage zu finden. Doch was ist hier falsch gelaufen!?

Bei diesem Problem handelt es sich um ein „Feature“ das Microsoft …ich sage jetzt mal absichtlich auslaufen hat lassen. Denn die Feiertage im Kalender werden immer nur so lange eingetragen, bis eine aktuelle Programmversion des Outlook Systems heraus kam.

Um es besser zu verdeutlichen was ich meine:
Outlook 2003 hat z.B. Feiertage bis 2007
Outlook 2007 hat Feiertage bis 2012
und ich möchte es jetzt nicht verschreien
Outlook 2012 wird wohl die aktuellen Feiertage nur bis 2016 inne haben
Aber letzteres ist wohl nur eine reine Spekulation!

Wie auch immer – interessanter Weise hat Microsoft selbst eine Lösung dafür veröffentlicht.

Eine aktualisierte Kalender Feiertage Datei findet man zum Download unter diesem Link:

Download – aktualisierte Feiertagsdatei (HOL-Datei) – outlookhol_7130

Diese kann man theoretisch auch mit einem Texteditor öffnen und sieht dann darin, dass die Einträge bis 2028 gehen. Damit sollte das Problem dann für das nächste Jahrzehnt erledigt sein.

Im Normalfall reicht nach dem Download ein einfacher Doppelklick auf das File auf um diese Datei bzw. die Feiertage in den Kalender zu importieren.

Alternativ dazu kann man diese outlook.hol Datei im Programmverzeichnis direkt ersetzen.
Diese findet man unter: Laufwerk:\Programme\Microsoft Office\Office xx\LCID\outlook.hol

Den Download umbenennen und ersetzen. Fertig!

Jetzt werden die Feiertage über diesen Eintrag importiert und das Problem der nicht erscheinenden Feiertage gehört der Vergangenheit an.

Über EPICENTER

Martin Straub auf Google+

Interessant

Raspberry Pi Shutdown über PHP und Webserver

Wenn man auf einem Raspberry Pi eh schon einen Webserver mit PHP Umgebung betreibt, dann …

Kommentar verfassen

Send this to friend