ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing http://itler.net Never touch a running system! Sun, 21 Dec 2014 11:38:00 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.1 Krinner Lumix mini im Testhttp://itler.net/krinner-lumix-mini-im-test/ http://itler.net/krinner-lumix-mini-im-test/#comments Sun, 21 Dec 2014 11:38:00 +0000 http://itler.net/?p=50915 Krinner Lumix mini im Test

Ja, es weihnachtet sehr und als Technik-Fan fällt man unweigerlich irgendwann über die kabellose Weihnachtsbeleuchtung! Im Auge hatte ich diese kabellosen Christbaumkerzen schon längere Zeit, da ich schon vor vielen Jahren mit dem Gedanken gespielt habe, mir solche Kerzen selbst zu bauen! Meine Freunde werden sich noch gut an meine damaligen Überlegungen erinnern können und ...

Der Beitrag Krinner Lumix mini im Test erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
Krinner Lumix mini im Test

Ja, es weihnachtet sehr und als Technik-Fan fällt man unweigerlich irgendwann über die kabellose Weihnachtsbeleuchtung! Im Auge hatte ich diese kabellosen Christbaumkerzen schon längere Zeit, da ich schon vor vielen Jahren mit dem Gedanken gespielt habe, mir solche Kerzen selbst zu bauen! Meine Freunde werden sich noch gut an meine damaligen Überlegungen erinnern können und an die Probleme, welche dazu geführt haben, dass die Weihnachtskerzen nie in den Testbetrieb gegangen sind! Der Grund für die fehlende Umsetzung war damals wohl die Tatsache, das ich auf der Suche nach einer Lösung war, wie ich die Weihnachtskerzen ohne Akku / bzw. dauerhaft betreiben hätte können! Statt wie die Hersteller heute, nun auf simple Batterien zu setzen, habe ich mir überlegt – wie man wohl einen minimalen Strom in die Weihnachtskerzen induzieren könnte, der ausreicht um die Kerzen zu laden und dann beim Betrieb mit Akkus wieder zu entladen! Auch mit kleinen Solarzellen hatte ich damals geliebäugelt – aber wie man sieht – die Idee nie zu Ende gebracht!

Dagegen hat es wohl die Firma Krinner richtig angestellt, welchen das Energieproblem egal war und ihre kabellosen Kerzen einfach mit Batterien ausstattet. Nicht wirklich umweltfreundlich und für längeren Dauereinsatz geeignet, aber wohl so dimensioniert um über die Weihnachtstage den Christbaum mit Kerzen zu beleuchten! Wenn ich ehrlich bin, muss ich mit etwas Neid zugeben – alles richtig gemacht! Denn wer sich 14 Christbaumkerzen für kapp 60 Euro leisten kann, für den spielen die jährlichen Kosten für die benötigten Batterien auch keine wirkliche Rolle! Den Punkt Umwelt möchte ich hier in diesem Artikel außer Betracht lassen, da ich dazu kein Hintergrundwissen besitze und hier nichts falsches schreiben möchte.

So, nun aber genug dem Vorwort zu diesem Artikel! Wie es der Titel schon vermuten lässt, habe ich mir die Lumix Krinner Weihnachtsbeleuchtung gekauft und möchte Euch von meinen Erfahrungen damit erzählen!

Doch bevor ich damit anfange möchte ich Euch noch kurz meine Beweggründe schildern, warum ich zu den Krinner Lumix Classic mini gegriffen habe und warum es nicht die Krinner Lumix Classic oder gar die Deluxe geworden sind.

-> Was gegen die Deluxe Variante gesprochen hat:

– die Farben
Irgendwie schauen die Farben zwar recht nett aus – aber dann bin ich wohl doch wieder etwas der klassische Typ. Bzw. jemand, der seinen Weihnachtsbaum jedes Jahr anders dekoriert und dazu einfach das klassische “Elfenbein” besser harmoniert – wobei ich mir die Farbe “Champagner” auch recht gut hätte vorstellen können.

– der Preis
Die Krinner Lumix Deluxe Version kostet ein ganzes Stück mehr als die “normale Version”! Ich glaube der durchschnittliche Straßenpreis pro Kerze liegt hier bei ca. 8 Euro. Je nach Ausführung.

Einziger Pluspunkt bei diesem Pack wäre die bessere Fernbedienung gewesen, welche ein zusätzliches Dimmen der Kerzen möglich macht. Ich habe mir im Vorfeld die Leuchtstärke angesehen und muss ganz ehrlich sagen – Dimmen muss ich die nicht wirklich! Zudem hatte ich andere Dinge in Bezug auf die Fernbedienung vor, dazu jedoch später mehr dazu! (Krinner Lumix – mit einer Logitech Harmony Fernbedienung ansteuern)

-> Was gegen die Classic Variante gesprochen hat:

– die Größe und das Gewicht
Ich habe mir die beiden Versionen nebeneinander angesehen und bin zum Entschluss gekommen, die kleinen Christbaumkerzen wirken auf mich einfach besser im Baum. Zusätzlich befindet sich in der Mini eine Micro-Batterie und in der Classic Variante eine Mingon Batterie, welche gerade für dünne Zweige schon eine kleine “Belastung” dar stellt.

– der Preis
Die Verkaufspreise der beiden Varianten (Classic und Mini) sind sehr ähnlich und liegen bei derzeit rund 60 Euro für das Basis-Set – dafür bekommt man jedoch bei der Mini-Ausführung 14 Kerzen und bei der Classic-Ausführung gerade einmal 10 Kerzen! Benötigt man Erweiterungs-Sets macht man nochmals ein zusätzliches Plus bei der “mini”-Variante! Denn bei der Classic gibts für rund 30 Euro gerade mal 5 Kerzen und bei der Mini ganze 7 Kerzen!

Preisvergleich bei 50 Kerzen:
Lumix Mini:  214 Euro
Lumix Classic: 300 Euro

Das ist schon eine gewisse Hausnummer!

Daraus ergab sich das Resultat – wir haben bei der Mini-Version zugeschlagen!

Und wir wären schon beim nächsten Thema!
Wie viele Christbaumkerzen benötigt man an einem Weihnachtsbaum?

Eine Frage, die wir uns vor dem Kauf natürlich auch gestellt haben! Denn die optimale Verteilung der Kerzen durch das Verschwinden des Kabels könnte doch Kerzen sparen – oder nicht?

Fakt ist – wir (meine Frau und ich) mögen viel Licht am Baum und haben uns entschieden mit 42 Lichtern einzusteigen! Nach der gestrigen Dekoration haben wir dann beschlossen, nochmals 7 Kerze mittels Amazon Prime nach zu bestellen! Jetzt haben wir rund 50 Kerzen am Baum und er sieht für unseren Geschmack recht toll aus! Der Baum ist übrigens fast so hoch wie der Raum und wurde als Baum mit einer Größe von 2,2 m verkauft. Unten etwas abgeschnitten, oben etwas für die Spitze gekürzt und er sollte nun etwas über 2m Höhe besitzen. Wer nicht ganz so viel Licht benötigt der kann bei dieser Baugröße auch bei den rund 40 Christbaumkerzen bleiben. Das absolute Minimum wären für mich wohl rund 30 Kerzen – wobei der Baum dann schon recht unbeleuchtet aussieht! D.h. mit einem “normalen” Basis-Set kommt ihr bei einem “normalen” Christbaum nicht recht weit! Das sollte man beim Kaufwunsch bedenken!
Warum die Firma Krinner und keine “No-Name” Marke? 

Diese Frage kann ich Euch wirklich nicht beantworten! Es war wohl ein Bauchgefühl und die Erfahrung – wer billig kauft – kauft zweimal! Zudem hatte ich im Hinterkopf, wenn mir die Beleuchtung nicht mehr taugt, wird der Wiederverkauf bestimmt mehr Geld einbringen, als bei den No-Name-Produkten! Zudem dürfte wohl der Hersteller Krinner, mit der erste am deutschen Markt gewesen sein und hat nun schon einige Erfahrung in Bezug auf die Christbaumkerzen sammeln können! Aus diesem Grund habe ich auch bewusst zur Serie 2014 gegriffen! Hier muss man etwas aufpassen! Denn die Baumärkte verkaufen einem recht gerne die Vorjahresmodelle! Der aktuelle Unterschied zum Vorjahresmodell liegt darin, dass die Kerzen den Flackermodus unterstützen und in Gruppen geschalten werden können. Der Herstellungsjahrgang steht bei der 2014ner Version hinten auf der Fernbedienung! Ich denke das könnte so die kommenden Jahre beibehalten werden! Der Flackermodus und die Gruppenschaltung waren für mich zwar keine wirklichen Argumente, zeigen aber – dass der Hersteller daran gearbeitet hat.

Kommen wir nun zum Produkt selbst!
Dieses wird in einer extrem hochwertigen Verpackung geliefert, die fast schon etwas überzogen für ein paar Weihnachtskerzen aus Plastik wirkt! ;) Aber nun gut – zumindest sind die Kerzen darin sehr gut aufgehoben und der zusätzliche “Einband” sorgt dafür, dass die Verpackung auch zusammen hält, wenn diese bis zum nächsten Weihnachtsfest verstaut wird!

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (1)

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (2)

So sieht das Innenleben bzw. der Packungsinhalt des Starter-Sets aus:
– 14 kabellose Weihnachtskerzen
– 14 Micro-Batterien (AAA) für die Kerzen
– 2 Micro-Batterien (AA) für die Fernbedienung
(dies ist glaub ich auch ein Unterschied bei der 2014ner Version – die alten Fernbedienungen hatte noch diese speziellen Foto-Batterien)
– 1 Fernbedienung
– 1 Anleitung
(ja, selbst eine ausführliche Anleitung gibts dazu! Hier könnten sich die Hersteller von Elektronik eine Scheibe von abschneiden! Da weiß man oft nicht mal, wie man diese einschaltet! )

 

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (3)

Der ganze Packungsinhalt ist in jeder Menge Schaumstoff gebettet!

 

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (4)

Als nächstes sehen wir uns die Kerzen im Detail an:
Diese sind sauber verarbeitet und wirken trotz des Plastiks recht wertig. Die Klammern besitzen einen guten Druckpunkt und halten die Kerze ohne Probleme am Baum. Das Gelenk ermöglicht eine perfekte Anpassung der Kerze am Baum und ist von der Gängigkeit richtig eingestellt. D.h. die Kerzen lassen sich leicht bewegen – bewegen sich aber nicht von alleine. Die “Flamme” besitzt ein nettes Design und lässt das Leuchtmittel komplett verschwinden. Der Lichtaustritt stimmt.

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (5)

Die Gewinde gehen leicht, die Batterie sitzt fest im Gehäuse und man hat beim Zusammenbau keine Angst etwas zu zerstören!

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (6)

Die Fernbedienung – naja, hier fehlt mir etwas das Design! Geschwungene Seite hin oder her! ;) Nett finde ich die zusätzliche Power-LED – welche eine Signalübertragung signalisiert! Gerade – wenn sich die Fernbedienung mal ein Jahr am Dachboden befand, könnte diese einen sicheren Hinweis darauf liefern, ob die Batterien noch OK sind. Über den Kanalwahlschalter lassen sich drei Beleuchtungsgruppen erstellen!

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (7)

Löblich finde ich den Einsatz von den gleichen Batterien wie sie auch in den Kerzen zu finden sind! Aber besonders gut ist der Einsatz von normalen Batterien, welche man in jedem Einkaufsmarkt bekommen kann!

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (8)

Auch gut finde ich diesen kleinen Hinweis für die Verbraucher:

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (9)

Dieser befindet sich direkt unter den Batterien und erinnert die Käufer, die Batterien nicht zu früh einzusetzen, da die Kerzen im Standby-Betrieb ebenfalls eine kleine Menge an Leistung verbrauchen!

Und so sieht mein Erstkauf der 42 Lämpchen aus:

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (10)

Lights On!

Krinner-Lumix-Mini-im-Test-Testbericht (11)

Die Leuchtstärke und die Farbwärme: 
Die Leuchtstärke empfinde ich für genau richtig! Die Lämpchen dürften nicht viel heller sein, aber auf keinen Fall dunkler! Würde sagen die Abstimmung ist für einen Weihnachtsbaum perfekt gewählt! Die Farbwärme ist ein warmer Ton, der mir persönlich gut gefällt! Aber hier sind die Geschmäcker ja sehr verschieden!

Spezial Flackermodus:
Nun ja, ich brauche diesen nicht! ;) Wenn nur der Baum leuchtet wirkt die Sache recht unruhig – mit zusätzlicher anderer Beleuchtung ist das Flackern erträglich!

Die Leuchtdauer – wie lange hält der Akku: 
Dazu kann ich noch nicht so viel sagen – denn das Weihnachtsfest ist ja noch nicht vorbei! Ich werde diesen Punkt aber möglichst schnell nachholen! Die Mini sind mit 14 Tagen Leuchtdauer bei täglich 4 Stunden Betrieb angegeben.

Handhabung:
Um die Worte meiner Frau zu zitieren: “Die Beleuchtung erspart einem ein bis zwei Lebensjahre Stress”! ;) …ich kann das bestätigen! Das Weihnachtsbaum schmücken – ist mit diesen Kerzen echt relaxed. Kerze nehmen – an die gewünschte Stelle setzen – fertig! Aber eigentlich fängt die Entspannung schon beim heraus nehmen aus der Verpackung an! Kein Kabelwirrwarr! Das nicht Vorhandensein der Kabel erfordert dann auch kein ziehen und drücken des Baumes in die gewünschte Richtung – zu viele oder zu wenig Kerzen an einer Stelle! Einfach die Kerzen anbringen – kurz Licht aus machen! Lichtbild ansehen – schnell die eine oder andere Veränderung vornehmen fertig!! Leichter und schneller bringt man derzeit wohl keinen Baum zum “erleuchten”!

Fazit:
Die Luxix LED-Weihnachtsbeleuchtung von Krinner ist meiner Meinung nach fast schon unverschämt teuer! Denn um einen normal großen Baum mit dieser Christbaumbeleuchtung auszustatten muss man zwischen 150 und 200 Euro in die Hand nehmen und hat jährliche Zusatzkosten für neue Batterien. Aber diese Kerzen sorgen dafür, dass die Weihnachtszeit ruhig und ohne Stress beginnt! Denn im Gegensatz zu der herkömmlichen Beleuchtung macht das Anbringen dieser Christbaumkerzen richtig Spaß! Daher sieht das Preis / Leistungs Verhältnis in meinen Augen gar nicht so schlecht aus! Von mir bekommen die Krinner Lumix mini trotz des hohen Anschaffungspreises eine klare Weiterempfehlung!

So, bei wem ich nun das Interesse geweckt habe!
Hier gibts die Krinner Lumix mini zu kaufen:

KRINNER Lumix Classic Mini Basis-Set elfenbein IR, 14 elfenbeinfarbene, kabellose LED-Christbaumkerzen mit Infrarot-Fernbedienung, Batterien in warm / weißen Licht 75322


Preis: EUR 66,90

Bewertung: 4.6 von 5 Sternen
von 9 Kunden

6 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 66,90



Jetzt bei Amazon kaufen

…und hier das Erweiterungs-Set

KRINNER Lumix Classic Mini Erweiterungs-Set elfenbein IR, 7 elfenbeinfarbene, kabellose LED-Christbaumkerzen mit Batterien in warm / weißen Licht 75332


Preis: EUR 25,23

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen
von 4 Kunden

11 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 25,23



Jetzt bei Amazon kaufen

Und für alle die vielleicht einen größeren Baum haben – die Lumix Classic:

KRINNER Lumix Classic Basis-Set elfenbein IR, 10 elfenbeinfarbene, kabellose LED-Christbaumkerzen mit Infrarot-Fernbedienung in warm-weißen Licht 74322


Preis: EUR 50,49

Bewertung:
von 0 Kunden

18 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 50,49



Jetzt bei Amazon kaufen

..und hier das Erweiterungs-Set

KRINNER Lumix Classsic Erweiterungs-Set elfenbein IR, 5 elfenbeinfarbene, kabellose LED-Christbaumkerzen mit Batterien in warm-weißen Licht 74332


Preis: EUR 23,45

Bewertung:
von 0 Kunden

10 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 23,45



Jetzt bei Amazon kaufen

Der Beitrag Krinner Lumix mini im Test erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/krinner-lumix-mini-im-test/feed/ 0
Amazon – 50 Euro Gutschein kaufen – 10 Euro geschenkt dazuhttp://itler.net/amazon-50-euro-gutschein-kaufen-10-euro-geschenkt-dazu/ http://itler.net/amazon-50-euro-gutschein-kaufen-10-euro-geschenkt-dazu/#comments Sun, 14 Dec 2014 15:23:30 +0000 http://itler.net/?p=50907 Amazon – 50 Euro Gutschein kaufen – 10 Euro geschenkt dazu

Amazon hat derzeit wieder eine interessante Aktion, bei der Ihr umgerechnet ganze 20 Prozent sparen könnt! Alles was ihr dazu tun müsst, sind Gutscheine im Gesamtwert von 50 Euro zu kaufen und den Promotion Code an der Kasse anzugeben! Mit etwas Glück, wir der Gutscheine-Code angerechnet und ihr bekommt innerhalb der nächsten 3 bis 4 ...

Der Beitrag Amazon – 50 Euro Gutschein kaufen – 10 Euro geschenkt dazu erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
Amazon – 50 Euro Gutschein kaufen – 10 Euro geschenkt dazu

Amazon hat derzeit wieder eine interessante Aktion, bei der Ihr umgerechnet ganze 20 Prozent sparen könnt! Alles was ihr dazu tun müsst, sind Gutscheine im Gesamtwert von 50 Euro zu kaufen und den Promotion Code an der Kasse anzugeben! Mit etwas Glück, wir der Gutscheine-Code angerechnet und ihr bekommt innerhalb der nächsten 3 bis 4 Tage selbst einen Gutscheine-Code über 10 Euro, den ihr ausgeben könnt! D.h. ihr verschenkt Gutscheine und bekommt aus Dank von Amazon selbst einen 10 Euro Gutschein zurück!

Und nun der Geheim-Tipp: Man kann Gutscheine auch selbst einlösen (zumindest habe ich dies selbst schon vor ca. einem halben Jahr gemacht!)! D.h. falls ihr Euch selbst beschenken wollt, könnt ihr das tun und bekommt noch eine Kleinigkeit von Amazon oben drauf! Besser wie nix – würde ich mal sagen!

…und das ist die offizielle Information dazu, wie es funktioniert!

Amazon-Gutschein-Code-50-10-Euro

— 50 Euro Gutscheine kaufen
— an die Kasse gehen und dort den Code GCPROMO50 eingeben!

—> Der zusätzliche Gutschein kann dann bis Ende Januar eingelöst werden!
–> Aktionsende: 15.12.2014

So, das waren die guten Nachrichten – kommen wir nun zu den schlechten Nachrichten! ;)

Scheinbar funktioniert der Code nicht bei jeder Person!
Bei meiner Frau (Gelegenheitsnutzer – ich glaube noch nie einen Gutschein geordert)  hat er z.B. funktioniert und bei mir leider nicht (Power-Amazon-Käufer und ich habe schon viele Gutscheine in der Vergangenheit gekauft)!

Gutscheincode

Deshalb habe ich oben auch “mit etwas Glück” geschrieben! Aber ist ja kein Problem – zumindest testen kann man es ja! Der Kauf ist dann schnell auch wieder abgebrochen, denn man geht dann einfach nicht weiter zur Kasse!

Viel Spaß beim Shoppen! Hier gehts zu den Gutscheinen:

Amazon.de Gutschein zum Drucken (A wie Amazon)


Preis: EUR 35,00

Bewertung: 4.8 von 5 Sternen
von 9093 Kunden

1 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 35,00



Jetzt bei Amazon kaufen

Der Beitrag Amazon – 50 Euro Gutschein kaufen – 10 Euro geschenkt dazu erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/amazon-50-euro-gutschein-kaufen-10-euro-geschenkt-dazu/feed/ 0
Lenvo ruft Anschlusskabel von Laptops zurückhttp://itler.net/lenvo-ruft-anschlusskabel-von-laptops-zurueck/ http://itler.net/lenvo-ruft-anschlusskabel-von-laptops-zurueck/#comments Wed, 10 Dec 2014 15:19:08 +0000 http://itler.net/?p=50903 Lenvo ruft Anschlusskabel von Laptops zurück

Lenovo startet gerade eine Rückrufaktion für Netzkabel, welche dazu führen könnten, dass das Netzteil sich überhitzt und dadurch ein weiterer Schaden entsteht. Solltet ihr in den vergangenen Jahren (primär zwischen 02.2011 und 06.2012) ein IdeaPad oder ein Lenovo Notebook der Serien B / G oder V erstanden haben, so solltet ihr kurz quer checken ob ...

Der Beitrag Lenvo ruft Anschlusskabel von Laptops zurück erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
Lenvo ruft Anschlusskabel von Laptops zurück

Lenovo startet gerade eine Rückrufaktion für Netzkabel, welche dazu führen könnten, dass das Netzteil sich überhitzt und dadurch ein weiterer Schaden entsteht. Solltet ihr in den vergangenen Jahren (primär zwischen 02.2011 und 06.2012) ein IdeaPad oder ein Lenovo Notebook der Serien B / G oder V erstanden haben, so solltet ihr kurz quer checken ob Euer Modell von der Rückrufaktion betroffen ist. Insgesamt sind 73 Laptops mit den fehlerhaften Netzkabeln ausgeliefert worden!

Hier eine kurze Übersicht der betroffenen Endgeräte:

Lenovo-Rückruf-Aktion-Netzstecker

 

Alternativ könnt ihr auch einfach einmal kurz auf Euren Anschlussstecker sehen, denn hier müsste der Aufdruck LS-15 zu finden sein! Ist dies der Fall, könnt ihr über diese Lenovo Seite einen Austausch beantragen, bzw. mehr Details zu dieser Thematik erfahren!

ls15

Der Beitrag Lenvo ruft Anschlusskabel von Laptops zurück erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/lenvo-ruft-anschlusskabel-von-laptops-zurueck/feed/ 0
LG G Watch für 99 Euro erstehenhttp://itler.net/lg-g-watch-fuer-99-euro-erstehen/ http://itler.net/lg-g-watch-fuer-99-euro-erstehen/#comments Mon, 08 Dec 2014 14:57:43 +0000 http://itler.net/?p=50899 LG G Watch für 99 Euro erstehen

Die LG G Smartwatch ist noch nicht mal ein halben Jahr alt und schon wird diese am Markt verschleudert! Bis zum 11. Dezember gibt es die Watch noch direkt von Google für 99 Euro zu erstehen – Plus etwas Versandkosten oben drauf! Alt ist die Uhr ja noch nicht und so kann sie mit den ...

Der Beitrag LG G Watch für 99 Euro erstehen erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
LG G Watch für 99 Euro erstehen

Die LG G Smartwatch ist noch nicht mal ein halben Jahr alt und schon wird diese am Markt verschleudert! Bis zum 11. Dezember gibt es die Watch noch direkt von Google für 99 Euro zu erstehen – Plus etwas Versandkosten oben drauf! Alt ist die Uhr ja noch nicht und so kann sie mit den “aktuellen” Modellen sauber mithalten und zu diesem Preis kann man da schon fast nichts mehr falsch machen!

Wer mal etwas Smartwatch Luft schnuppern möchte, für den ist die LG G Watch genau der richtige Einstieg! Wer dann einen Mehrwert für sich entdeckt, der kann ja dann immer noch zu einen der trendigen runden Modelle greifen, welche momentan als “State Of The Art” gehandelt werden! Aus technischer Sicht gibt es zu den Modellen derzeit kaum einen Unterschied. Zumindest keinen, der den über doppelt so hohen Anschaffungspreis rechtfertigen würde!

Zum Angebot geht es hier: LG G für 99 Euro!

Wer Interesse hat, sollte jedoch schnell zuschlagen, denn die schwarze Uhr war am Vormittag noch erhältlich – jetzt ist die Variante schon ausverkauft! Die weiße Variante gibt es jedoch noch zu kaufen! Ob es nochmals Nachschub gibt, kann ich Euch leider nicht sagen!

LG-G-Watch-Angebot-100-Euro

Der Beitrag LG G Watch für 99 Euro erstehen erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/lg-g-watch-fuer-99-euro-erstehen/feed/ 0
Netzlaufwerk offline verfügbar machenhttp://itler.net/netzlaufwerk-offline-verfuegbar-machen/ http://itler.net/netzlaufwerk-offline-verfuegbar-machen/#comments Fri, 05 Dec 2014 15:08:28 +0000 http://itler.net/?p=50894 Netzlaufwerk offline verfügbar machen

Immer wieder erlebe ich seltsame Dinge! Vor allem die Laptop-Nutzer kommen oft auf sehr lustige Ideen, wenn es darum geht Daten eines Netzlaufwerkes “mit zu nehmen”. Da werden Daten vom Netzlaufwerk händisch auf die lokale Platte kopiert oder gar aus versehen verschoben. Dann hat man irgendwann zwei Datenbestände und keinen Plan mehr, welche Daten den ...

Der Beitrag Netzlaufwerk offline verfügbar machen erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
Netzlaufwerk offline verfügbar machen

Immer wieder erlebe ich seltsame Dinge! Vor allem die Laptop-Nutzer kommen oft auf sehr lustige Ideen, wenn es darum geht Daten eines Netzlaufwerkes “mit zu nehmen”. Da werden Daten vom Netzlaufwerk händisch auf die lokale Platte kopiert oder gar aus versehen verschoben. Dann hat man irgendwann zwei Datenbestände und keinen Plan mehr, welche Daten den aktuellen Stand besitzen. Jetzt geht das Vergleichen der Files los und wer kein Tool dafür zur Hand hat, kann dafür schon mal einen Nachmittag einplanen!

Die zweite Gattung an Laptop-Benutzer ist dann schon einen Schritt weiter! Denn bei dieser Gattung kommen schon Tools zur Synchronisation zum Einsatz! So lange das Tool dann sauber läuft und es richtig konfiguriert wurde, ist dies nicht mal so schlecht! Doch irgendwann kommt der Punkt an dem der Endanwender nicht mehr mit den Einstellungen klar kommt! Power-Nutzer sind davon natürlich ausgenommen – aber diese können auch die Initialeinrichtung selbst vornehmen!

Diese Programme sind grundsätzlich nicht verkehrt, wenn man diverse Daten synchronisieren möchte! Doch oft ist solch ein Tool gar nicht notwendig! Denn wenn es nur darum geht ein paar Daten von einem Netzlaufwerk mitzunehmen, gibt es eine viel einfachere Methode!

Microsoft hat nämlich in ihr Betriebssystem eine Möglichkeit integriert um Daten offline verfügbar zu machen! Das richtig geniale daran ist – man muss sich nicht umgewöhnen. Das Netzlaufwerk bleibt sozusagen immer bestehen – egal ob man mit dem Netzwerk verbunden ist oder eben auch nicht! D.h. ein Umdenken wo denn die Daten gerade liegen entfällt gänzlich und dabei ist die Sache noch richtig einfach zum einrichten!

Möchte man Daten aus einem Netzlaufwerk überall nutzen, so genügt ein einfacher Rechtsklick auf die gewünschten Ordner und man wählt dann im erscheinenden Menü den Punkt “Immer offline verfügbar” machen aus!

Netzlaufwerk-offline-verfügbar-machen-nutzen

Ja, so einfach kann das sein!

Die Daten gleichen sich nun vollkommen automatisch ab und man muss sich um nichts mehr kümmern.

Möchte man die Synchronisation beenden / aufheben, so genügt ein weiterer Rechtsklick auf das gewünschte File / Ordner und man entfernt einfach das Häkchen mit einem Klick auf den entsprechenden Punkt. Schon ist die Datei bzw. das Verzeichnis nur noch im Netzlaufwerk verfügbar und belegt keinen Speicher am lokalen Rechner / Laptop.

Offline-verfügbar-machen-aufheben

Der Beitrag Netzlaufwerk offline verfügbar machen erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/netzlaufwerk-offline-verfuegbar-machen/feed/ 0
Desktop Kachel am Startbildschirm von Windows wieder herstellenhttp://itler.net/desktop-kachel-startbildschirm-von-windows-wieder-herstellen/ http://itler.net/desktop-kachel-startbildschirm-von-windows-wieder-herstellen/#comments Fri, 05 Dec 2014 12:41:18 +0000 http://itler.net/?p=50887 Desktop Kachel am Startbildschirm von Windows wieder herstellen

Seit Windows 8 gibt es ja die Windows UI (ehemals Metro Oberfläche) über die man seine Programme startet und normalerweise sollte sich dort auch eine Desktop Verknüpfung finden mit der man recht einfach eben zum Desktop wechseln kann. Ist diese nicht vorhanden, kann es zwei Gründe dafür haben. Grund 1: Die Verknüpfung wird nur nicht ...

Der Beitrag Desktop Kachel am Startbildschirm von Windows wieder herstellen erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
Desktop Kachel am Startbildschirm von Windows wieder herstellen

Seit Windows 8 gibt es ja die Windows UI (ehemals Metro Oberfläche) über die man seine Programme startet und normalerweise sollte sich dort auch eine Desktop Verknüpfung finden mit der man recht einfach eben zum Desktop wechseln kann. Ist diese nicht vorhanden, kann es zwei Gründe dafür haben.

Grund 1: Die Verknüpfung wird nur nicht am Startbildschirm angezeigt
Dies können wir rech einfach testen, indem wir uns “Alle Apps” über den kleinen Pfleil links unten am Startbildschirm anzeigen lassen. Ist in diesen Programmen das Icon “Desktop” zu sehen, kann man dieses mittel Rechtsklick wieder an das Startmenü pinnen. –> An “Start” anheften

Windows-Desktop-Verknüpfung-im-Startmenü-anlegen (1)

 

Sollte man darin keinen “Desktop” finden, ist die Verknüpfung hart gelöscht und wir müssen diese wieder per Hand hinzufügen!

Um diesen Schritt zu vereinfachen, habe ich schon mal was vorbereitet! ;)

–> Download Startmenü Desktop Verknüpfung

Dieses ZIP-File entpackt ihr einfach an eine Stelle, welche ihr wieder findet! ;)

Als nächstes müssen wir das File an die richtige Stelle kopieren! Diese verbirgt sich hinter folgenden Pfad!

%programdata%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs

Diese Zeile kopiert ihr Euch nun einfach und gebt diese in das Ausführen Fenster ein. Dieses wird Euch angezeigt, wenn man im Betriebssystem folgende Tastenkombination drückt:

[Windows-Taste]+[R]

Das sollte dann wie folgt aussehen:

Windows-Desktop-Verknüpfung-im-Startmenü-anlegen (3)

Diese Eingabe bestätigen wir mit “OK” und das entsprechende Verzeichnis sollte sich nun öffnen!

Genau in dieses Verzeichnis kopieren wir nun die gerade heruntergeladene Verknüpfung!

Windows-Desktop-Verknüpfung-im-Startmenü-anlegen (4)

Beim Kopiervorgang kann es zu einer Sicherheitsabfrage kommen. Diese müsst ihr natürlich bestätigen!

Jetzt habt ihr die Desktop Tile neu angelegt und diese sollte nun direkt auf dem Startbildschirm auftauchen. Jetzt müsst ihr diese nur noch an die richtige Stelle verschieben und das Problem ist gelöst!

TIPP: Wenn ihr mit der Maus in das untere linke Eck am Startbildschirm fahrt, bekommt ihr ein Windows-Fenster angezeigt. Über dieses gelangt man auch recht schnell wieder zum Desktop zurück! Vielleicht kann man sich dann die Windows Desktop Kachel ganz sparen! Wobei ich sagen muss, ich mag diese Kachel persönlich auch recht gerne! Ist einfach ein zusätzlicher Geschwindigkeitsschub, wenn man gerade keine Tastatur-Kommandos verwenden! Hier kommt man übrigens mit folgender Tastenkombination zurück zum Desktop:

[Windows-Taste]+[D]

Wünsche Euch viel Erfolg bei der Umsetzung!

Der Beitrag Desktop Kachel am Startbildschirm von Windows wieder herstellen erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/desktop-kachel-startbildschirm-von-windows-wieder-herstellen/feed/ 0
Excel – Makros aktivieren – Anleitunghttp://itler.net/excel-makros-aktivieren-anleitung/ http://itler.net/excel-makros-aktivieren-anleitung/#comments Thu, 04 Dec 2014 17:08:47 +0000 http://itler.net/?p=50881 Excel – Makros aktivieren – Anleitung

Installiert man Microsoft Office neu, so funktionieren in dessen Standard-Einstellungen keine Makros! Möchte man nun Excel Tabel mit Makros verwenden, muss die Funktion in Excel erst frei geschalten werden. Die ist zwar an sich kein Problem, aber Microsoft hat sich irgendwie alle Mühe gegeben, diese Einstellungen möglichst tief im System zu verstecken! Makros gelten nach wie ...

Der Beitrag Excel – Makros aktivieren – Anleitung erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
Excel – Makros aktivieren – Anleitung

Installiert man Microsoft Office neu, so funktionieren in dessen Standard-Einstellungen keine Makros! Möchte man nun Excel Tabel mit Makros verwenden, muss die Funktion in Excel erst frei geschalten werden. Die ist zwar an sich kein Problem, aber Microsoft hat sich irgendwie alle Mühe gegeben, diese Einstellungen möglichst tief im System zu verstecken! Makros gelten nach wie vor als Angriffspunkt und wurden daher im Auslieferungszustand deaktiviert! Wenn man die Makros “scharf” schaltet, sollte man dabei eine möglichst enge Restriktion wählen – was jedoch bei sehr alten Files mit Makros ein Problem sein dürfte. Hier hilft es dann oft nur “alle” Makros zu aktivieren und falls man diese Option nicht ständig benötigt, nach dem Einsatz wieder zu deaktivieren! Nur so kann man ein potentielles Einfallstor für die bösen Jungs unter Kontrolle halten!

Um die Makros zu aktivieren, geht man wie folgt vor:

Schritt 1: Einstellungen Öffnen
Datei –> Optionen
(bei älteren Versionen muss dafür das Windows Zeichen links oben im Eck gedrückt werden)

Excel - Makros - aktivieren - Anleitung (1)

 

Schritt 2: Einstellungen im Trust Center modifizieren
–> Trust center –> Einstellungen für Trust Center
(bei früheren Versionen nennt sich das Trust Center noch Vertrauensstellungscenter)

Excel - Makros - aktivieren - Anleitung (2)

Makroeinstellungen –> Alle Makros aktivieren

Excel - Makros - aktivieren - Anleitung (3)

Fertig!
Diese Einstellung speichert man schon und schon sollten alle Excel Files mit eingebetteten Markos funktionieren!

Der Beitrag Excel – Makros aktivieren – Anleitung erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/excel-makros-aktivieren-anleitung/feed/ 0
Das ENDE von Youtube – der Gangnam Style hat es geschaffthttp://itler.net/das-ende-von-youtube-der-gangnam-style-hat-es-geschafft/ http://itler.net/das-ende-von-youtube-der-gangnam-style-hat-es-geschafft/#comments Thu, 04 Dec 2014 16:19:03 +0000 http://itler.net/?p=50877 Das ENDE von Youtube – der Gangnam Style hat es geschafft

Man möchte es kaum glauben! Aber es gibt dort draußen ein Video, welches es geschafft hat – Youtube die Grenzen aufzuzeigen! Der Gangnam Style hat inzwischen so viele Klicks gesammelt, dass der Counter auf der Videoplattform diese nicht mehr sauber anzeigen kann! Der Counter ist eine 32 Bit Integer und diese Zahl endet nun mal ...

Der Beitrag Das ENDE von Youtube – der Gangnam Style hat es geschafft erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
Das ENDE von Youtube – der Gangnam Style hat es geschafft

Man möchte es kaum glauben! Aber es gibt dort draußen ein Video, welches es geschafft hat – Youtube die Grenzen aufzuzeigen! Der Gangnam Style hat inzwischen so viele Klicks gesammelt, dass der Counter auf der Videoplattform diese nicht mehr sauber anzeigen kann! Der Counter ist eine 32 Bit Integer und diese Zahl endet nun mal bei 2147483647 Aufrufen! Die Reaktion von Youtube zu diesem “Problem” war auch recht nett! So ala – naja, wir hätten nicht gedacht, dass es jemals ein Video schaffen könnte, diesen Wert zu durchbrechen.

We never thought a video would be watched in numbers greater than a 32-bit integer (=2,147,483,647 views), but that was before we met PSY. Gangnam Style has been viewed so many times we have to upgrade!

Tja, so kann man sich wohl irren! Da darf man wohl gespannt sein, was das Internet noch so alles verbringt mit dem man heute noch gar nicht rechnet!

Nicht schlecht gemacht Psy!

Psy-Gangnam-Style-Youtube-Rekord

..und weils so schön ist:

Der Beitrag Das ENDE von Youtube – der Gangnam Style hat es geschafft erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/das-ende-von-youtube-der-gangnam-style-hat-es-geschafft/feed/ 0
TV-Tipp: Die geheime Macht von Googlehttp://itler.net/tv-tipp-die-geheime-macht-von-google/ http://itler.net/tv-tipp-die-geheime-macht-von-google/#comments Mon, 01 Dec 2014 13:16:26 +0000 http://itler.net/?p=50870 TV-Tipp: Die geheime Macht von Google

Nun gut, ob es eine TV Tipp ist, muss sich wohl noch heraus stellen! Auf jeden Fall zeigt heute das “Erste” eine Dokumentation, welche vielleicht ganz interessant sein könnte. Das Google eine Datenkrake ist und recht gerne Informationen zu seinen Nutzern sammelt, dürfte inzwischen ja vielen Leuten bekannt sein. Doch habt ihr Euch schon mal ...

Der Beitrag TV-Tipp: Die geheime Macht von Google erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
TV-Tipp: Die geheime Macht von Google

Nun gut, ob es eine TV Tipp ist, muss sich wohl noch heraus stellen! Auf jeden Fall zeigt heute das “Erste” eine Dokumentation, welche vielleicht ganz interessant sein könnte. Das Google eine Datenkrake ist und recht gerne Informationen zu seinen Nutzern sammelt, dürfte inzwischen ja vielen Leuten bekannt sein. Doch habt ihr Euch schon mal Gedanken darüber gemacht, was wir eigentlich über Google wissen?

Google besitzt eine Suchmaschine – Google hat was mit den Android Smartphones zu tun – vermarktet Werbung und hat tolle Onlinedienste wie die Google Maps oder Gmail! …und dann? Was weiß ein Normalsterblicher noch? …ach ja, Google sammelt anonym Daten um seine Dienste zu verbessern – aber damit will der Suchmaschinenriese uns nur GUTES tun! ;)

Doch welchen Einfluss hat Google mit seinen Diensten auf uns Deutsche oder Europa? Und welche Macht entsteht durch die Kanalisation von Informationen durch Google?

Ist hier alles im grünen Bereich oder verletzt Google sogar die Interessen der Nutzer! Genau über dieses Thema will uns das Erste um 22.45 aufklären! Ob dabei viel heraus kommt, dass ein “Insider” noch nicht kennt, mag ich zwar zu bezweifeln, aber man kann ja nie wissen, welche Fakten die Reporter uns in der 30 Minuten Doku geben werden. Vielleicht ist ja etwas Interessantes dabei!

Das Video könnt ihr übrigens schon am 20 Uhr in der Mediathek gucken!

Hier der Link dazu: Die geheime Macht von Google

Google-Die-geheime-Macht

 

 

Der Beitrag TV-Tipp: Die geheime Macht von Google erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/tv-tipp-die-geheime-macht-von-google/feed/ 1
Schönen ersten Advent mit der Kassensymphoniehttp://itler.net/schoenen-ersten-advent-mit-der-kassensymphonie/ http://itler.net/schoenen-ersten-advent-mit-der-kassensymphonie/#comments Sun, 30 Nov 2014 13:36:48 +0000 http://itler.net/?p=50867 Schönen ersten Advent mit der Kassensymphonie

Also eines muss man den Werbejungs von EDEKA lassen – die verstehen ihr Handwerk! Zumindest bei Leuten, welche den gleichen eigentümlichen Geschmack wie ich besitzen, dürfte die Werbung recht gut ankommen. Den Einzug hier im Technik-Blog hat das Werbevideo von EDEKA geschafft, da es einen ziemlichen Geek-Faktor aufweist! Musizierende Kassen hat man eben nicht alle Tage ...

Der Beitrag Schönen ersten Advent mit der Kassensymphonie erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
Schönen ersten Advent mit der Kassensymphonie

Also eines muss man den Werbejungs von EDEKA lassen – die verstehen ihr Handwerk! Zumindest bei Leuten, welche den gleichen eigentümlichen Geschmack wie ich besitzen, dürfte die Werbung recht gut ankommen. Den Einzug hier im Technik-Blog hat das Werbevideo von EDEKA geschafft, da es einen ziemlichen Geek-Faktor aufweist! ;) Musizierende Kassen hat man eben nicht alle Tage und das Video passt richtig gut zum ersten Advent!

Was mich wirklich interessieren würde ist, wie viel an diesem Video gedreht wurde! Angeblich kennt ein Bekannter von mir einen Bekannten deren Bekannte beim Video dabei war …aber da sind mir ehrlich gesagt zu viele Bekanntheitsgrade dabei! fg

Wie auch immer! Das Video ist auf jeden Fall super gemacht!
Die Kassensymphonie oder Jingle Bells mit dem typischen Kassenpiepsen für Euch:

EDEKA-Kassensymphonie

Der Beitrag Schönen ersten Advent mit der Kassensymphonie erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/schoenen-ersten-advent-mit-der-kassensymphonie/feed/ 1
TaiG Jailbreak für iOS 8.1.1 iPhone und iPadshttp://itler.net/taig-jailbreak-ios-8-1-1-iphone-ipad/ http://itler.net/taig-jailbreak-ios-8-1-1-iphone-ipad/#comments Sat, 29 Nov 2014 21:31:44 +0000 http://itler.net/?p=50859 TaiG Jailbreak für iOS 8.1.1 iPhone und iPads

Schnell ging auch dieser Jailbreak für die Freunde der iPhones und iPads! Nach nicht einmal zwei Wochen gibt es nun schon einen super funktionierenden Jailbreak! Uuuuund dies von einer Gruppe, welche man bislang noch gar nicht auf den Schirm hatte! Dieses mal kommt nämlich der Jailbreak von TaiG Team und nicht wie in der Vergangenheit ...

Der Beitrag TaiG Jailbreak für iOS 8.1.1 iPhone und iPads erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
TaiG Jailbreak für iOS 8.1.1 iPhone und iPads

Schnell ging auch dieser Jailbreak für die Freunde der iPhones und iPads! Nach nicht einmal zwei Wochen gibt es nun schon einen super funktionierenden Jailbreak! Uuuuund dies von einer Gruppe, welche man bislang noch gar nicht auf den Schirm hatte! Dieses mal kommt nämlich der Jailbreak von TaiG Team und nicht wie in der Vergangenheit vom Team Pangu! Aber uns kann das ja im Prinzip egal sein – denn Hauptsache ist, die Jailbreaker liefern eine saubere Arbeit ab.

Und danach sieht es beim Jailbreak von TaiG aus!

Info:
Der Jailbreak ist geeignet für folgende Apple Endgeräte:

iPods: iPod touch 5G
iPhones: iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 6, iPhone 6 Plus
iPads: iPad 4, iPad mini, iPad mini 2, iPad mini 3, iPad, iPad Air, iPad Air 2

Ob irgendwann noch weitere Endgeräte folgen kann ich Euch nicht sagen! Dies war auch für die Version 1.0 des Jailbreaks! Inzwischen gibt es schon die Version 1.1! ;)

Schritt 1: Download der Software
Diese gibt es unter Taig.com.

1 - Jailbreak-Anleitung-8-1-1

Einfach auf das blaue Feld klicken!
Der Download-Speed ist vernünftig und so benötigt man für die  46 MB  ca. 10 Minuten.

Schritt 2: Jetzt verbindet ihr Euer iPhone / iPad mit dem Rechner und checkt quer, dass die iTunes Software auch das Smartphone oder das Tablet erkannt hat. Der TaiG Jailbreak ist übrigens in der Lage auch kleinere Versionen (iOS 8.1, iOS 8.0.2 und iOS 8.0) zu jailbreaken!

Schritt 3: Stellt nun sicher, dass die Sicherheitseinstellungen deaktiviert sind!
Dafür wechselt ihr nun in die Einstellungen –> iCloud und deaktiviert dort die “Mein iPhone suchen” Funktion!
Ebenso muss der Passcode deaktiviert werden –> Einstellungen -> Code –> Code deaktivieren

Schritt 4: Flugzeug-Modus aktivieren

Schritt 5: Das Jailbreak Tool mit Administrator-Rechten starten

Schritt 6: Installation startet nun

Setzt im ersten Fenster nur das Häkchen bei Cydia 1.1.16
Das zweite Häkchen nehmt ihr raus!

Jailbreak-iPhone-iPad-iOS-8-1-1

Ein Klick auf den grünen Button startet den Jailbreak Prozess!

Schritt 7: Neustart
Nachdem das iOS Device neu gestartet hat, solltet ihr auf der Oberfläche das Cydia Zeichen sehen! Ein Klic darauf und schon landet ihr im Cydia Store.

Jailbreak-iOS-8

Der ganze Vorgang dauert nicht einmal 2 Minuten inklusive des Neustarts!

Das war doch mal ein einfacher Jailbreak! Oder was sagt ihr dazu?

 

Der Beitrag TaiG Jailbreak für iOS 8.1.1 iPhone und iPads erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/taig-jailbreak-ios-8-1-1-iphone-ipad/feed/ 2
The NORTH FACE Apex Plus Etip Smartphone Handschuh im Testhttp://itler.net/north-face-apex-plus-etip-smartphone-handschuh-im-test/ http://itler.net/north-face-apex-plus-etip-smartphone-handschuh-im-test/#comments Sat, 29 Nov 2014 19:10:29 +0000 http://itler.net/?p=50817 The NORTH FACE Apex Plus Etip Smartphone Handschuh im Test

Kommendes Wochenende beginnen wieder die ersten Weihnachtsmärkte und die Temperaturen gehen langsam aber sicher in den Keller. Hier in Bayern haben wir schon die ersten Minusgrade und bei einem längerem Outdoor-Aufenthalt werden Handschuhe zum Pflicht-Kleidungsstück. Blöd nur, wenn man trotz der Kälte hin und wieder sein Smartphone checken möchte! Hier helfen dann nur Handschuhe weiter, ...

Der Beitrag The NORTH FACE Apex Plus Etip Smartphone Handschuh im Test erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
The NORTH FACE Apex Plus Etip Smartphone Handschuh im Test

Kommendes Wochenende beginnen wieder die ersten Weihnachtsmärkte und die Temperaturen gehen langsam aber sicher in den Keller. Hier in Bayern haben wir schon die ersten Minusgrade und bei einem längerem Outdoor-Aufenthalt werden Handschuhe zum Pflicht-Kleidungsstück. Blöd nur, wenn man trotz der Kälte hin und wieder sein Smartphone checken möchte! Hier helfen dann nur Handschuhe weiter, welche für die Nutzung der kapazitiven Bildschirme geeignet sind. Diese Gattung der Spezial-Handschuhe für Smartphones ist nicht neu und ich kann mich erinnern vor einigen Jahren schon darüber geschrieben zu haben.

Damals bestanden diese Handschuhe noch aus Wolle und man konnte diese für 5 bis 10 Euro bei den gängigen Gadget-Anbietern erstehen! Nach fünf Tagen der Nutzung war dann oft der Fun vorbei und die chinesischen Nähte gingen langsam aber sicher auf! ;) Die Technologie hat sich weiter entwickelt, die Handy Handschuhe wurden immer besser und inzwischen bekommt man in jedem Laden einfache Handschuhe mit denen sich ein Smartphone bedienen lässt. Der Nachteil an diesen Modellen ist, die Handschuhe sind oft sehr dünn und bieten nur bedingt einen Schutz vor Kälte! Bei kurzzeitigem Einsatz ok, aber bei längere Kälteeinwirkung nicht zu gebrauchen.

Genau aus diesem Grund habe ich mich auf die Suche nach einem Handschuh gemacht, der die Finger auch über mehrere Stunden unter normalen kalten Bedingungen schützt, nicht zu massiv aufträgt und gut funktioniert!

Gelandet bin ich dann beim Hersteller North Face, der verschiedene dieser Handschuhe mit der Fähigkeit Smartphones zu steuern im Programm hat. Bei den meisten dieser Modelle handelt es sich auch um die eher dünnen Handschuhe, auf welche ich es jedoch nicht abgesehen habe.

Gelandet bin ich dann beim North Face Apex+ Etip Herren Handschuh, der zumindest von den “Leistungsdaten” sehr brauchbar wirkte. Wie er sich in der Praxis schlägt, will ich Euch nun erzählen!

The North Face Apex Plus Etip im Test (1)

INFO:
Der Hersteller NorthFace kennzeichnet alle Handschuhe mit der Fähigkeit ein Smartphone zu steuern mit dem Zusatz Etip. Über  diesen Suchbegriff lassen sich dann die verfügbaren Handschuhe sehr schnell aussortieren.

Verarbeitung:
Ich muss gestehen, ich bin ein kleiner Fan von NorthFace Produkten, da diese zumindest ab einer gewissen Preisklasse einfach perfekte Qualität zu einem fairen Kurs liefern. Genauso verhält es sich auch bei diesem Handschuh. Ich gebe zu, 45 Euro Straßenpreis ist vielleicht kein Schnäppchen, aber man bekommt dafür einen wirklich gut verarbeiteten Handschuh, der sehr wertig ist und eine lange Lebensdauer signalisiert, auch wenn dieser im härteren Einsatz gefordert wird. Die Größe entspricht genau den Abmessungen, welche Northface angibt. Bzw. auch die zu bestimmenden Werte zu Größenermittlung stimmen zu 100 Prozent.

Funktion:
Der Handschuh überträgt die Signale wirklich perfekt! Das wirklich geniale ist jedoch, dass die Übertragung mit jedem Finger funktioniert und die Übertragungsflächen um die Fingerkuppe herum gezogen ist. Dadurch kann man mit etwas Gefühl die obere Biegung für sehr feine Eingaben nutzen.

Wärmeleistung:
Die Testumgebung welche ich hier beschreibe ist ein Abend am Weihnachtsmarkt. Außentemperatur ca. -2 Grad – Aufenthaltsdauer – ca. 2 Stunden mit ca. 40 Minuten Spaziergang um die Strecke vom Standort zum Weichnachtsmarkt und wieder zurück zu überbrücken. Dabei schützt der Handschuh sehr gut vor Kälte und verhindert beim Spaziergang das Eindringen von kalter Luft. Dies verhindert ein Auskühlen der Hand bzw. der Finger – allerdings kann man bei längerer Einwirkung auch ein Durchdringen der Kälte spüren. Jetzt nicht wirklich schlimm, aber man merkt es eben. Ich würde mal schätzen, ab Minus 7-8 Grad ist dieser Handschuh nur bedingt für den Außeneinsatz geeignet!

Fazit:
Für meinen Anwendungszweck ist dieser Handschuh genau richtig! Er spendet genügend Wärme, schränkt dabei normale Tätigkeiten nicht ein und man kann mal schnell sein Smartphone checken und mit etwas Übung evt. auch die eine oder andere SMS verschicken! Der Apex Plus Etip von North Face bekommt von mir ein ganz klares Daumen hoch Kennzeichen!

THE NORTH FACE Herren Handschuhe Apex Plus Etip, Tnf Black, M, T0C107JK3


Preis: EUR 42,05

Bewertung:
von 0 Kunden

8 gebraucht & neu verfügbar
ab EUR 42,05



Jetzt bei Amazon kaufen

Der Beitrag The NORTH FACE Apex Plus Etip Smartphone Handschuh im Test erschien zuerst auf ITler - Techblog für Software, Hardware und Mobile Computing.

]]>
http://itler.net/north-face-apex-plus-etip-smartphone-handschuh-im-test/feed/ 0